Zwei Gastspiele im Rahmen des Klavierfestivals

Das Klavierfestival Ruhr veranstaltet in diesem Jahr zwei seiner Konzerte in der Gebläsehalle: Am Mittwoch, 29. April, kommt Florian Weber mit dem Bundesjazzorchester, am Samstag, 20. Juni, steht zudem die Extraschicht im Zeichen der ­Reihe „Jazz Line“.

Florian Weber wurde im Jahr 2013 mit dem Jazz-Echo ausgezeichnet. Zum Klavierfestival kommt Weber als Gastsolist des Jazzorchesters, das auch Künstler wie etwa Till Brönner, Roger Cicero oder Michael Wollny hervorgebracht hat.

Bei der Extraschicht spielen zwei Trios mit Studenten der Folkwang-Universität Essen (Klasse von Thomas Hufschmidt) und von der Hochschule für Musik in Köln. Sie werden den Besuchern in vier Sets kräftig einheizen, versprechen die Veranstalter.