Zimmerbrand im Kinderhaus der Reha-Klinik

Ein Ventilator löste am Donnerstagnachmittag einen Zimmerbrand im Kinderhaus der Reha-Klinik Holthausen aus. Die schnell reagierenden Mitarbeiter führten Patienten und Angehörige in sichere Bereiche, es wurden keine Personen verletzt, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle.

Zwölf Kinder und deren Angehörige aus dem betroffenen Bereich wurden auf andere Stationen der Klinik verteilt. „Die Helios-Klinik stellt allen betroffenen Patienten und deren Angehörigen eine Soforthilfe für die Ersatzbeschaffung von Bekleidungsstücken zur Verfügung“, erklärte Klinik-Sprecher Volker Martin in einer Pressemitteilung.

Die Feuerwehr berichtet, dass der Brand bereits durch erste Löschmaßnahmen der Mitarbeiter mit einem Feuerlöscher fast vollständig gelöscht wurde. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten Nachlöscharbeiten durch. Neben den hauptamtlichen Kräften waren die freiwilligen Einheiten aus Mitte, Blankenstein und Holthausen mehr als eine Stunde im Einsatz.