Was schenken Sie Ihrer Mutter?

Rosenrote Herzchen und mit Herzchensteckern verzierte Rosen stechen überall ins Auge, sollen an die Mama gebracht werden. Längst werben auch Schmuckgeschäfte und Parfümerie mit Muttertagsangeboten. Dabei – Hand aufs Mutterherz – ist doch das selbst gemalte Bild, die persönlich gestaltete Grußkarte und der morgens ans Bett gebrachte Kaffee noch immer die schönste Art, Dank zu zeigen. Nun mag man sagen: Geschenk oder Kompliment kann Kind auch an jedem anderen Tag machen. Ja, aber wie das so ist, da geht es eben oft unter. Darum ist ein Geschenk ebenso in Ordnung wie die Ablehnung des Tages – hat er doch politische Ursprünge und wäre darum angesichts der zunehmenden Kommerzialisierung von Initiatorin Anna Marie Jarvis am liebsten wieder abgeschafft worden. Zwölf Söhne erzählten Annika Best (Text) und Walter Fischer (Foto), ob und wenn ja, was sie ihren Müttern zum Muttertag schenken.

Z Für mich gibt es keinen wichtigeren Menschen in meinen Leben als meine Mutter. Deswegen schenke ich ihr natürlich etwas zum Muttertag. Meine Mutter mag nicht so gerne Schnittblumen, deswegen schenke ich ihr jedes Jahr eine Topfpflanze. Meine Mutter ist mit ihren 87 Jahren noch sehr fit und kümmert sich immer noch sehr gerne um ihre vielen Pflanzen.“

Z Ich werde meiner Mutter ganz standardmäßig Blumen schenken. Meine Mutter war und ist immer für mich da, vor allem nachdem sich meine Eltern getrennt haben. Ab und zu schenke ich ihr auch mal etwas außer der Reihe, beispielsweise habe ich ihr mal eine Kette geschenkt. Meistens fallen die Geschenke aber etwas kleiner aus, weil ich als Schüler nicht so viel Geld habe.“

Z Um meiner Mutter am Muttertag eine Freude zu machen, schenke ich ihr jedes Jahr einen schönen Strauß bunter Blumen. Süßigkeiten und Pralinen zu schenken, ist schwierig, da sie zuckerkrank ist. Am Muttertag komme ich also in jedem Jahr mit dem Blumenstrauß bei ihr zu Hause vorbei, wir trinken dann zusammen gemütlich Kaffee und verbringen die Zeit miteinander.“

Z Meine Mutter ist leider schon seit Jahren tot, aber meine Aufgabe als Vater ist es dennoch, jedes Jahr an den Muttertag zu denken und meine eigenen Kinder daran zu erinnern. Die beiden wohnen relativ weit weg, so ist es etwas Besonderes, Zeit miteinander zu verbringen. Und das ist es auch, was meine Kinder ihrer Mutter schenken: gemeinsame Zeit trotz der Distanz.“

Z Ich werde meiner Mutter bestimmt etwas schenken, ich denke, es wird wieder auf eine Topfpflanze hinauslaufen, da meine Mutter sich darüber bisher immer am meisten gefreut hat. Ich bin, was die Geschenke angeht, nicht so experimentierfreudig, zu groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass es hinterher doch nicht gefällt. Da greife ich gern auf Altbewährtes zurück.“

Z Zwar ist meine Mutter verstorben, trotzdem kaufe ich jedes Jahr einen schönen, bunten Blumenstrauß zum Muttertag. Den habe ich ihr zu Lebzeiten jedes Jahr überreichen können, seit ihrem Tod vor neun Jahren lege ich ihn ihr auf ihr Grab. Natürlich mache ich das auch, wenn kein Muttertag ist, aber den nehme ich als Gelegenheit, einen besonders großen zu kaufen.“

Z Ich schenke zum Muttertag in diesem Jahr gemeinsam mit meinem Bruder unseren Eltern ein Essen in dem Landhaus Wegemann im Wodantal. Mein Bruder macht dort nämlich zurzeit seine Ausbildung zum Koch und hatte die Idee, beide zu diesem so genannten ,Muttertagsessen’ einzuladen. Ich finde es einfach sehr gut, Dinge zu verschenken, bei denen man gemeinsam was unternimmt.“

Z Selbstverständlich schenke ich meiner Mutter auch in diesem Jahr etwas zum Muttertag. Neben dem obligatorischen Blumenstrauß bekommt sie immer etwas, das mit Katzen zu tun hat: Katzentaschen, Katzenzungen usw. Meine Mutter hat zwei Katzen, ist ein riesiger Katzenfan. Was sie Sonntag bekommt, verrate ich nicht, es soll eine Überraschung werden.“

Z Meine Mutter bekommt keine Blumen zum Muttertag, das ist mir ein bisschen zu langweilig. Ich frage meine Schwester häufig, ob sie nicht etwas Schönes zum Anziehen wie eine Bluse besorgen kann, das wir dann gemeinsam an unsere Mutter verschenken. Ich würde ja auch selbst losziehen, nur weiß meine Schwester da einfach viel besser Bescheid und macht das auch gerne.“

Z Ich schenke meiner Mutter gern Parfüm oder Schminke. Ich gehe in die Parfümerie, lasse mich beraten. Pralinen oder Schmuck finde ich zu gewöhnlich, daher schenke ich lieber so etwas. Ich finde, Muttertag ist eine Gelegenheit, seiner Mutter mal eine Aufmerksamkeit zu schenken. Aber ich glaube auch, dass meine Mama irgendwie ein Geschenk erwartet.“

Z Also ich schenke meiner Mutter nichts zum Muttertag, das habe ich auch noch nie und das werde ich auch in Zukunft nicht. Ich finde den Muttertag total überbewertet. Er ist ein Tag wie jeder andere, einfach nur dafür erfunden, dass Geschäfte ihren Gewinn erhöhen. Aber man muss dazu auch sagen, dass mein Vater am Vatertag auch keine Geschenke bekommt.“

Z Ich werde meiner Mutter nichts schenken. Aber nur in diesem Jahr, denn sie ist momentan in der Türkei, da ist es schwierig. Ansonsten bekommt sie immer etwas. Gerne schenke ich ihr gemeinsam mit meinen Geschwistern etwas Praktisches für den Haushalt, etwas, das sie sich wünscht und das sie gut gebrauchen kann. Im vergangenen Jahr hat sie einen Schnellkochtopf von uns bekommen.“