Wanderung um Rungenberg

Die Volkshochschule bietet eine Kulturhistorische Wanderung „Rund um den Rungenberg“. Der Rundweg führt am Sonntag, 19. April ab 10.30 Uhr zunächst gemeinsam mit der Dozentin Vera Bücker zu einer ehemaligen Wassermühle im Lohmühlental. Kurze Zeit später erreichen die Wanderer die heimelige Schüngelbergsiedlung, die Häuser aus drei Stilepochen verbindet. Sie liegt am Fuße des Rungenbergs, den anschließend alle erklimmen. Von seinem Top hat man einen hervorragenden Ausblick auf das gesamte mittlere Ruhrgebiet. Weiter geht es über eine alte Bahntrasse zur skurrilsten Sehenswürdigkeit von Gelsenkirchen, Konters Bahnhäuschen. Nicht weniger skurril erscheint vielen der neue, in blau-weiß gehaltene Schalke-Friedhof, auf dem prominente Fußballer und einfache Fans beerdigt werden. Eine Einkehr ist vorgesehen.

Wer Lust hat, zu Fuß den Rungenberg zu erkunden, bitte anmelden unter 204-3511, -3512 oder 3513; Internet: www.vhs.hattingen.