Das aktuelle Wetter Hattingen 16°C
Hattingen

Wache als Weihnachtspräsent

19.06.2008 | 20:45 Uhr

Der Zeitplan steht für eine Inbetriebnahme der neuen Feuerwache im Dezember 2010 Die Politik hat ihren Wunschtermin gesetzt. ...

Alt, eng, unpraktisch - die derzeitige Feuerwache an der Friedrichstraße ist ein Auslaufmodell. Foto: Hans Blossey

... Und jetzt im Umwelt- und Verkehrsausschuss hören dürfen, dass es sogar klappen könnte mit der Inbetriebnahme einer neuen Hauptfeuer- und Rettungswache im Jahre 2010. Zwar ging es im nichtöffentlichen Teil der Sitzung zunächst einmal nur um Vorbereitungsmodalitäten für die Ausschreibungen. Allerdings: Die Verwaltungsspitze hat das zeitliche Verfahren so engmaschig verzahnt, dass eine Eröffnung der neuen Wache im Dezember 2010 durchaus realistisch erscheint. Und das, obwohl zurzeit noch nicht geklärt ist, wer den Neubau hochzieht und wie das Projekt finanziert wird.Letzter Stand der Dinge war im November 2007 die positive Einschätzung eines Arbeitskreises aus Rat und Verwaltung, der sich angesehen hatte, wie die Stadt Olpe das Problem gelöst hat. Dort ist 2006 eine Feuerwache "in überzeugender Qualität und Ausstattung im Werklohnstundungsmodell" entstanden. Dessen Vorteile für die Kommune: Eine private Vorfinanzierung senkt die Gesamtkosten. Generalunternehmer und Investor sind bei Ausschreibungen nicht an die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) gebunden.Was schon klar ist: Die neue Wache wird an der Nierenhofer Straße / Ecke Wildhagen gebaut. Und: Kurzfristig darf die Stadt 200 000 Euro für Planungskosten ausgeben, langfristig sind als Gesamtbaukosten sieben Millionen Euro in den Haushalt eingestellt. ul



Kommentare
Aus dem Ressort
Hattinger will in die Liveshow von „Rising Star“
TV-Show
Andre Roszewicz (24) aus Hattingen muss noch eine Abstimmung im Intenet gewinnen, dann darf er im Fernsehen auftreten: bei der Musikshow „Rising Star“.
BAP wie aus tausendundeiner Nacht
Zeltfestival
Unplugged-Konzert begeistert rund 3000 Gäste beim Zeltfestival Ruhr. Hits, die „Lieschen Müller“ kennt, fehlten nicht, kamen aber ganz anders daher.
In den Stadtteilen bleibt es duster
Straßenbeleuchtung
AVU: Übertragungsfehler ist behoben, Zeiten für die Einschaltung der Laternen wurden angepasst. Dennoch blieb die Straßenbeleuchtung trotz Dunkelheit aus.
Die letzte erste Klasse
Schule
Annette Rüddenklau ist seit 20 Jahren Lehrerin an der Gemeinschaftsgrundschule Oberwinzerfeld. Ihre 24 i-Dötze aus der 1 b sind der 62-Jährigen schon jetzt ans Herz gewachsen.
Gudrun Schwarzer soll das Stadtmuseum leiten
Kultur
Museumspädagogin soll allerdings auch ihre bisherige Arbeit weiterführen.
Fotos und Videos
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Anke Engelke und Co. unterhalten bestens
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Mercedestreffen Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Schöne Sterne
Impressionen aus den Gethmannschen Garten in Blankenstein
Bildgalerie
Stadtteile