Das aktuelle Wetter Hattingen 8°C
Straßenverkehr

Von Geld und Geduld

06.10.2012 | 09:00 Uhr
Von Geld und Geduld
Blankensteiner Straße.Foto: Svenja Hanusch

Hattingen.  Straßen NRW hat noch keine Mittel für Straßensanierungen in Hattingen.

Die kaputte Blankensteiner Straße und die Isenbergstraße sollen im Jahr 2013 saniert werden – das verkündete der Erste Beigeordnete, Dr. Frank Burbulla, dem Rat im Juni. Doch bis die Bauarbeiten endlich beginnen, kann es noch dauern.

„Ohne Geld ist das schwer zu machen – und darauf warten wir im Moment“, erklärt Karl-Josef Fischer vom Landesbetrieb Straßen NRW. „Wir haben einen Erhaltungsprogramm-Vorschlag aufgestellt, in dem auch die beiden Straßen in Hattingen eingetragen sind. Dieser Vorschlag liegt zurzeit dem Betriebssitz in Gelsenkirchen vor, dann muss der Vorschlag aber erst vom Landtag angesehen und bestätigt werden. Erst nach dieser Zusage können Zuweisungen erfolgen.“

Es wird damit gerechnet, dass dies „nach Verabschiedung des Haushalts voraussichtlich im Frühjahr 2013“ vorgenommen wird. „Vorher steht nicht fest, ob die Blankensteiner Straße und die Isenberg­straße saniert werden können und wenn ja, wann die Arbeiten dafür beginnen“, so Fischer.

Dies überrascht den Pressesprecher der Stadt, Thomas Griesohn-Pflieger, nicht. Er ist zuversichtlich: „Wir sind guter Dinge, dass wir im nächsten Jahr zumindest den Baubeginn verkünden können. Ich denke, dass der Landesbetrieb Straßen NRW Wort halten wird.“

Wie berichtet, hatte Burbulla die Führungsspitze des Landesbetriebs besucht und eine mündliche Zusage für die Sanierung erhalten.

Lene Lemmer

Kommentare
06.10.2012
12:30
Von Geld und Geduld
von rexhaiza | #3

vergochtes hattingen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Mehrbelastung für Gastronomen
Mindestlohn
Durch das Mindestlohngesetz ist die Dokumentation der Arbeitszeiten verpflichtend. Das wird als erheblicher bürokratischer Aufwand kritisiert.
Einmarsch verzögert Sarkophag-Bau in Hattingen
Denkmal
Das Ehrenmal im Schulenbergwald steht unter Denkmalschutz. Unter den Namen der Gefallenen des Ersten Weltkriegs entdeckte Rolf Krause den seines...
Extraschicht lockt mit „Hier spielt die Musik“
Extraschicht
Nacht der Industriekultur geht zum 15. Mal an den Start. Hattingen ist seit 14 Jahren dabei. Nach der verregneten Veranstaltung im Vorjahr wird nun...
Travestie-Show erobert Krämersdorf
Gastronomie
Die Gaststätte „Pferdestall 2.0“ bietet Liveshows aus dem Kleinkunstbereich und will damit einen neuen Akzent in der Altstadt-Gastronomie setzen
Fähre soll Stiepel und Blankenstein verbinden
Verkehr
Projektinitiative Ruhrfähre hat sich gegründet. Sie möchte zwischen Kemnader und Koster Brücke eine weitere Möglichkeit schaffen, das Ufer zu wechseln
Fotos und Videos
Der "Was auch immer"-Eintopf
Bildgalerie
Fotostrecke
Kita-Kids stürmen mit den Eltern das Rathaus in Hattingen
Bildgalerie
KITAS selbstverwaltend...
Picknick-Gottesdienst an der Ruhr in Blankenstein.
Bildgalerie
Taufe an der Ruhr
article
7167502
Von Geld und Geduld
Von Geld und Geduld
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/von-geld-und-geduld-id7167502.html
2012-10-06 09:00
Hattingen