Das aktuelle Wetter Hattingen 18°C
Straßenverkehr

Von Geld und Geduld

06.10.2012 | 09:00 Uhr
Von Geld und Geduld
Blankensteiner Straße.Foto: Svenja Hanusch

Hattingen.  Straßen NRW hat noch keine Mittel für Straßensanierungen in Hattingen.

Die kaputte Blankensteiner Straße und die Isenbergstraße sollen im Jahr 2013 saniert werden – das verkündete der Erste Beigeordnete, Dr. Frank Burbulla, dem Rat im Juni. Doch bis die Bauarbeiten endlich beginnen, kann es noch dauern.

„Ohne Geld ist das schwer zu machen – und darauf warten wir im Moment“, erklärt Karl-Josef Fischer vom Landesbetrieb Straßen NRW. „Wir haben einen Erhaltungsprogramm-Vorschlag aufgestellt, in dem auch die beiden Straßen in Hattingen eingetragen sind. Dieser Vorschlag liegt zurzeit dem Betriebssitz in Gelsenkirchen vor, dann muss der Vorschlag aber erst vom Landtag angesehen und bestätigt werden. Erst nach dieser Zusage können Zuweisungen erfolgen.“

Es wird damit gerechnet, dass dies „nach Verabschiedung des Haushalts voraussichtlich im Frühjahr 2013“ vorgenommen wird. „Vorher steht nicht fest, ob die Blankensteiner Straße und die Isenberg­straße saniert werden können und wenn ja, wann die Arbeiten dafür beginnen“, so Fischer.

Dies überrascht den Pressesprecher der Stadt, Thomas Griesohn-Pflieger, nicht. Er ist zuversichtlich: „Wir sind guter Dinge, dass wir im nächsten Jahr zumindest den Baubeginn verkünden können. Ich denke, dass der Landesbetrieb Straßen NRW Wort halten wird.“

Wie berichtet, hatte Burbulla die Führungsspitze des Landesbetriebs besucht und eine mündliche Zusage für die Sanierung erhalten.

Lene Lemmer


Kommentare
06.10.2012
12:30
Von Geld und Geduld
von rexhaiza | #3

vergochtes hattingen.

06.10.2012
10:30
Von Geld und Geduld
von RUESSELTIER | #2

Seit wie vielen Jahren soll die Blankensteinerstr. schon saniert werden ? Es ist ein schlechter Scherz jetzt zu lesen kein Geld vorhanden ! Nehmt doch endlich die Gelder die alle Autofahrer durch sämtliche Steuern aufbringen für den Unterhalt der Straßen und nicht zum Stopfen von Haushaltslöchern

06.10.2012
10:03
Von Geld und Geduld
von zauberlehrer | #1

Dieses Vorspiel , Genehmigung , Beratung ect. , verschlingt einen großen Teil der Sanierungskosten durch über geornete Bürokratie !
Wir als Bürger fragen uns doch allmählich wie diese Kosten für Straßen Sanierungen zu stande kommen .
In diesem Bericht wird es mal wieder deutlich das für die eigentliche Sache ein großer Teil des Geldes " verbraten " wurde ( wird ) !

Aus dem Ressort
Ostern, marsch, marsch
Freizeit
Zu Fuß, zu Pferd oder auf dem Fahrrad: Die WAZ Hattingen hat drei Experten nach schönen Touren im Umland gefragt. Und stellt ihre Vorschläge vor – darunter eine Wanderung von Burg zu Burg.
Elfringhauser vereint im Heimatgedanken
Porträt
Volker Schlickum lebt in und für Elfringhausen. Er schätzt das Miteinander und bedauert das Fehlen von Fördermitteln in dem Hattinger Stadtteil.
Frauenberatung meldet steigende Fallzahlen
Soziales
In Hattingen gab es im Jahr 2013 ein Viertel mehr Beratungen als im Vorjahr. Die Angebote sollen ausgebaut werden. Allerdings fehlen derzeit geeignete Räume.
Handliches Herzstück Hattingen
Lesestoff
Tourist-Info-Mitarbeiterin Gisela Jenk bringt neuen Reiseführer heraus.
78-Jährige verschwindet aus Hattinger Altenheim
Blaulicht
Die demente Frau könnte barfuß südlich von Blankenstein unterwegs sein
Fotos und Videos
Frohe Ostern!
Bildgalerie
Hattingen
Der Sommer wird bunt!
Bildgalerie
Hattingen / Sprockhövel
Kinder erforschen das Weltall
Bildgalerie
Kosmoskids
Singer Songwriter Session
Bildgalerie
Konzert