Velberter verprügelt Finanzbeamten in Hattingen mit einem Schlagstock

Im Finanzamt in Hattingen ist ein Finanzbeamter angegriffen worden.
Im Finanzamt in Hattingen ist ein Finanzbeamter angegriffen worden.
Foto: Udo Kreikenbohm
Was wir bereits wissen
Brutaler Angriff im Hattinger Finanzamt: Ein 36 Jahre alter Velberter hat am Montagvormittag mit einem Teleskop-Schlagstock auf einen Mitarbeiter (64) eingeschlagen. Der Beamte musste laut Polizei mit „erheblichen Verletzungen“ ins Krankenhaus gebracht werden. Der Täter wurde festgenommen.

Hattingen/Velbert.. Ein 36 Jahre alter Mann aus Velbert griff am Montag einen 64 Jahre alten Mitar­beiter des Finanzamts in Hattingen an. Er schlug mit einem Teleskop-Schlagstock auf ihn ein. Die Polizei teilt mit, dass der Finanzbeamte mit „erheblichen Verletzungen“ ins Krankenhaus gebracht werden musste. Den Velberter nahm die Polizei fest.

Zu den Hintergründen das Angriffs konnte die Pressestelle der Polizei am Dienstag noch nichts sagen. Der Täter sei nicht vernehmungsfähig, erklärte Sprecherin Birthe Boenisch. Er wurde auf richterlichen Beschluss in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Er macht keine Angaben. Auch der Finanzbeamte kann noch nicht vernommen werden.

Kollegen eilten zur Hilfe

Gegen 10.55 Uhr hatte der Velberter einen Büroraum im Hattinger Finanzamt am Rathausplatz betreten. Er holte einen Teleskop-Schlagstock aus seiner Tasche und schlug unvermittelt auf den Beamten ein. Kollegen eilten dem Geschädigten zur Hilfe und holten den Angreifer aus dem Büro heraus. Der Täter flüchtete, so die Polizei, die dann eine Fahndung einleitete.

Kurze Zeit später trafen Polizisten den Beschuldigten in der Nähe seiner Wohnanschrift an. Sie nahmen den 36-Jährigen fest und brachten ihn zur Polizeihauptwache.