Übungen bei Vergesslichkeit im Alter

Die Gedächtnisleistung lässt mit steigendem Alter und geringeren Anforderungen nach. Alltägliche Schwierigkeiten, sich etwas zu merken oder sich zu konzentrieren, treten bei der Altersvergesslichkeit deutlicher zutage.

„Die Betroffenen fühlen sich oft beeinträchtigt, weil sie in hektischen Situationen schneller überfordert sind“, sagt Dr. Christine Bienek, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie am St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern. Mit Hilfe von gezielten Übungen könnten Gedächtnis, Reaktion, Koordination und Wahrnehmung deutlich verbessert werden.

Im Zentrum für Altersmedizin startet deshalb am Mittwoch, 10. Juni, der sechsteilige Kursus „Fitness fürs Gehirn – bei Altersvergesslichkeit“. Gemeinsam in der Gruppe werden Merkfähigkeit und Konzentration verbessert.

Der kostenpflichtige Kursus der Gedächtnistrainerin Dr. Michaela Waldschütz findet jeweils von 16.45 Uhr bis 17.45 Uhr im Besprechungsraum des St. Elisabeth-Krankenhauses Niederwenigern, Essener Straße 31) statt. Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl unter der Telefonnummer 02324 46-2201 erforderlich.