Straßensanierung in Niederwenigern

Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
L925: Arbeiten beginnen am Montag.

Hattingen..  Der Landesbetrieb Straßen NRW lässt ab dem kommenden Montag, 18. Mai, in Niederwenigern die L925 (Burgaltendorfer Straße) in Teilbereichen sanieren. Die Maßnahme, für die eine Firma aus Dortmund den Zuschlag erhielt, kostet 400 000 Euro und soll Anfang August fertig gestellt sein.

In vier Bauabschnitten wird gearbeitet. Der Gehweg auf der Bauseite wird in den einzelnen Bauabschnitten gesperrt, die Fußgänger müssen die andere Straßenseite benutzen.

Die Bauabschnitte im einzelnen: 1 – Im Kempel bis Märkische Straße (Länge 310 Meter); 2 – Isenbergstraße bis Essener Straße (Länge 310 Meter); 3 – Essener Straße bis zur Tankstelle am Justinenweg (Länge 310 Meter); 4 – Tankstelle bis Grundschule (Länge 310 Meter).

Wegen der begrenzten Fahrbahnbreite können nur Fahrzeuge mit einer Breite von bis zu 2,20 Meter darauf fahren. Breitere Fahrzeuge müssen die ausgeschilderte Umleitung über Niederbonsfeld, Kupferdreh, Überruhr und Burgaltendorf nutzen.

Feuerwehr und Tankstelle sind während der gesamten Bauzeit erreichbar.