Senior drückt falschen Knopf – Brandalarm

Die Feuerwehr hatte bereits am vergangenen Freitag gemeldet, an der Hauptstraße sei von einem Supermarktkunden versehentlich ein Brandmelder ausgelöst worden. Nun ist klar: Es handelte sich um einen Senior, der den Auslöser verwechselte.

Wie die Polizei jetzt mitteilt, wollte ein älterer Herr Pfandflaschen zurückgeben. Da er sich jedoch nicht ausgekannt habe, habe er eine Kassiererin gefragt, wo das möglich sei. Diese haben dem Mann den Weg in die hinteren Verkaufsräumlichkeiten beschrieben. Dort befände sich eine Tür, neben der ein „Knopf“ angebracht sei. Diesen müsse er nur betätigen, dann erscheine ein Mitarbeiter und nehme die leeren Flaschen an.

Einige Minuten später, der ältere Herr sei nicht mehr zu sehen gewesen, sei plötzlich der Brandmeldealarm ertönt und die Feuerwehr angerückt. Der Mann habe tatsächlich den „Knopf“ neben der Tür gefunden – allerdings den auf der falschen Seite, so die Polizei. Der Kunde hatte auf den Brandmelder gedrückt. Später habe er den Beamten gegenüber angegeben, er habe sich schon gewundert, dass er erst eine Scheibe einschlagen musste, um Pfand abgeben zu können. Bis auf leichte Hautabschürfungen an der Hand des Seniors entstand laut Polizei kein Schaden.