Schnelles Internet bleibt ein Thema

Einstimmig wurde Breckerfelds Bürgermeister Klaus Baumann zum Kreisvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU (KPV) im Ennepe-Ruhr-Kreis gewählt. Man traf sich in der Schwelmer CDU-Geschäftsstelle, um den Kreisvorstand dieser Vereinigung für die nächsten zwei Jahre neu zu wählen. Der KPV gehören insbesondere rund 270 Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker aus den neun Städten des EN-Kreises an. Der langjährige Vorsitzende Klaus Baumann trat erneut an und wurde erwartungsgemäß einstimmig im Amt bestätigt.

In seinem Rechenschaftsbericht wies er unter anderem darauf hin, dass die KPV seinerzeit das schnelle Internet für den Kreis in die politische Diskussion gebracht hatte. „Das hat bei allen Parteien zu wünschenswerten Aktivitäten geführt“, zeigte sich Klaus Baumann dankbar.

Neben Klaus Baumann wurden mit dem Hattinger Dr. Frank Burbulla, dem Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion, dem Schwelmer Oliver Flüshöh, und dem Sprockhöveler Kämmerer Rainer Kaschel seine drei Stellvertreter ebenfalls im Amt bestätigt. Die Geschäftsführung liegt erneut in den Händen von Martin Spittler, der politisch in Ennepetal beheimatet ist. Zehn Beisitzer gehören dem Vorstand an, wobei zwei Neulinge gewählt wurden: Aus Ennepetal CDU-Fraktionschef Daniel Heymann und das Schwelmer Ratsmitglied Michael Müller.

Wiedergewählt wurden aus Wetter Magdalene Dierkes-Alperstädt und Christiane Müller, aus Witten Julian Fennhahn, aus Hattingen Bernd Jenk, aus Gevelsberg Herbert Leugers, aus Sprockhövel Udo Andre Schäfer sowie Torsten Schulte und aus Herdecke Werner Wichert.

Klaus Baumann warb noch einmal für die Landratswahl und die Bürgermeisterwahlen am 13. September 2015 und sagte allen Kandidaten die Unterstützung der KPV zu.