Das aktuelle Wetter Hattingen 22°C
Wirtschaft

Post-Flaute am Montag

21.10.2012 | 22:00 Uhr
Post-Flaute am Montag

Hattingen.  Sprecher bestätigt, dass es der schwächte Tag ist – und dass Zusteller oft Überstunden am Anfang der Woche abbauen.

Der Gang zum Firmen-Briefkasten ist für Axel Lindemann zu Wochenbeginn meist wenig erfolgreich – an die montägliche Post-Flaute hat sich der Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Lindemann für Kraftfahrtzeuge mittlerweile gewöhnt. „Montags bekommen wir in der Regel selten Post“, so Lindemann, „an Samstagen und Dienstagen ist der Briefkasten dagegen voll.“

Er vermutet: „Geschäftliche Firmenpost wird in der Regel am Ende der Woche, also freitags eingeworfen – oder wieder zu Beginn der Woche.“ Aus diesem Grund werde die Geschäftspost ohnehin nicht am Montag ausgestellt.

Heinz-Jürgen Thomeczek, Pressesprecher der Deutschen Post, bestätigt Lindemanns Beobachtung: „Der Montag ist für uns der schwächste Tag. Denn die meisten Firmen geben vor dem Wochenende ihre Briefe auf. Die werden dann samstags zugestellt. Das ist der härteste Tag für unsere Zusteller.“

Besonders hart trifft es die Postempfänger in den Sommermonaten – in dieser Zeit nutzen die Briefträger und Postzusteller den ersten Tag der Woche zum Abbau von Überstunden. Auf die Zustellung von Wurfsendungen oder Werbeprospekten warten sowohl Unternehmen als auch Privathaushalte montags daher meist vergeblich.

„Die Werbung steckt erst am Dienstag im Briefkasten“, weiß Achim Kohlmann vom gleichnamigen Malerbetrieb – ein Problem hat er damit jedoch nicht: „Wurfsendungen sind doch nebensächlich, die bezahlte Post ist wichtiger.“

Und diese komme in jedem Falle an, verspricht Post-Sprecher Heinz-Jürgen Thomeczek – neben voll bezahlten Briefen und Karten zählen dazu ebenfalls Zeitungen, Einschreiben oder Pakete. „Voll bezahlte Post sollte am nächsten Werktag beim Empfänger eingehen, auch montags“, so Thomeczek. Werbesendungen dagegen haben eine Zustellfrist von vier Tagen, damit verbunden eine weniger hohe Priorität.

Mit der montäglichen Briefkasten-Flaute ist es jedoch bald vorbei – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft werde die Post auch zu Beginn der Woche wieder aktiver, verspricht Heinz-Jürgen Thomeczek: „Dann fallen so viele Kataloge und Werbesendungen an, dass wir sie nicht mehr vorab aussortieren können.“

Julia Benkel, Bernd Kassner



Kommentare
22.10.2012
06:34
Post-Flaute am Montag
von kasimir28 | #1

Warum machen dann die Zusteller nicht alle Montags frei,die paar Briefe können die dann doch auch Dienstags mitnehmen?

Aus dem Ressort
CDU will Umzug des Stadtmuseums
Kultur
Christdemokraten plädieren für Verlegung und stellen Standort in Blankenstein in Frage. SPD und Förderverein halten mit bisheriger Ausstellungs-Einheit dagegen.
Auf die Pilze, fertig, los!
Interview
Die Hauptsaison für Sammler hat begonnen. Naturführer Martin Maschka gibt Tipps und verrät, warum Pfifferlinge und Co. mitunter auch an der Leine hängen.
Großer Aktionstag gegen Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt
Runder Tisch EN gegen Häusliche Gewalt geht im Herbst mit der Botschaft „Ich trage Gewalt nicht mit“ an den Start. Bürgermeister im Kreis werden sie mit individuellen Aussagen ergänzen.
Die Liebe zu unnützem Wissen
Menschen
Melanie Witte-Lonsing vom Stadtentwicklungsausschuss löst in ihrer Freizeit gerne Rätsel im Team.
Gemeinde sucht Bilder von alten Kreuzblumen
Niederwenigern
Sanierung des Mauritius-Doms: Zwölf Kreuzblumen sollen neu hergestellt werden.
Fotos und Videos
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sportis rocken vorerst zum letzten Mal
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr