Das aktuelle Wetter Hattingen 3°C
Wirtschaft

Post-Flaute am Montag

21.10.2012 | 22:00 Uhr
Post-Flaute am Montag

Hattingen.  Sprecher bestätigt, dass es der schwächte Tag ist – und dass Zusteller oft Überstunden am Anfang der Woche abbauen.

Der Gang zum Firmen-Briefkasten ist für Axel Lindemann zu Wochenbeginn meist wenig erfolgreich – an die montägliche Post-Flaute hat sich der Geschäftsführer des Sachverständigenbüros Lindemann für Kraftfahrtzeuge mittlerweile gewöhnt. „Montags bekommen wir in der Regel selten Post“, so Lindemann, „an Samstagen und Dienstagen ist der Briefkasten dagegen voll.“

Er vermutet: „Geschäftliche Firmenpost wird in der Regel am Ende der Woche, also freitags eingeworfen – oder wieder zu Beginn der Woche.“ Aus diesem Grund werde die Geschäftspost ohnehin nicht am Montag ausgestellt.

Heinz-Jürgen Thomeczek, Pressesprecher der Deutschen Post, bestätigt Lindemanns Beobachtung: „Der Montag ist für uns der schwächste Tag. Denn die meisten Firmen geben vor dem Wochenende ihre Briefe auf. Die werden dann samstags zugestellt. Das ist der härteste Tag für unsere Zusteller.“

Besonders hart trifft es die Postempfänger in den Sommermonaten – in dieser Zeit nutzen die Briefträger und Postzusteller den ersten Tag der Woche zum Abbau von Überstunden. Auf die Zustellung von Wurfsendungen oder Werbeprospekten warten sowohl Unternehmen als auch Privathaushalte montags daher meist vergeblich.

„Die Werbung steckt erst am Dienstag im Briefkasten“, weiß Achim Kohlmann vom gleichnamigen Malerbetrieb – ein Problem hat er damit jedoch nicht: „Wurfsendungen sind doch nebensächlich, die bezahlte Post ist wichtiger.“

Und diese komme in jedem Falle an, verspricht Post-Sprecher Heinz-Jürgen Thomeczek – neben voll bezahlten Briefen und Karten zählen dazu ebenfalls Zeitungen, Einschreiben oder Pakete. „Voll bezahlte Post sollte am nächsten Werktag beim Empfänger eingehen, auch montags“, so Thomeczek. Werbesendungen dagegen haben eine Zustellfrist von vier Tagen, damit verbunden eine weniger hohe Priorität.

Mit der montäglichen Briefkasten-Flaute ist es jedoch bald vorbei – pünktlich zum Weihnachtsgeschäft werde die Post auch zu Beginn der Woche wieder aktiver, verspricht Heinz-Jürgen Thomeczek: „Dann fallen so viele Kataloge und Werbesendungen an, dass wir sie nicht mehr vorab aussortieren können.“

Julia Benkel, Bernd Kassner

Kommentare
22.10.2012
06:34
Post-Flaute am Montag
von kasimir28 | #1

Warum machen dann die Zusteller nicht alle Montags frei,die paar Briefe können die dann doch auch Dienstags mitnehmen?

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Glaser setzt auf Fördertöpfe
Interview
Der parteilose Bürgermeisterkandidat Dirk Glaser (56) erklärt im WAZ-Interview, wie er den Haushalt konsolidieren und die Stadt-Mitarbeiter motivieren...
Hattingen live geht in zehnte Runde
Altstadt
Am 28. März findet das Musikereignis wieder statt. Gästen bieten sich 14 Kneipen und drei Ateliers als Anlaufstelle, teilweise mit neuen und bekannten...
Fasten mal anders
Fastenzeit
Traditionell verändern viele ihr Speiseverhalten. Bei der modernen Variante stehen der Verzicht von Technik und Unfreundlichkeit im Vordergrund.
Mehr Geld für Arbeitslosenberatung
HAZ
Linke beantragt Kreiszuschuss von 50 000 Euro fürs HAZ. Zahl der Ratsuchenden in Hattingen und Witten gestiegen. Verwaltung hält 15 000 Euro für...
Zwei Wege werden entwidmet
Sicherungspflicht
Stadt gibt Sicherungspflicht für den Hippenströtken in Blankenstein auf, ebenso für den Pfad zwischen In den Höfen und Am Kempel in Niederwenigern.
Fotos und Videos
Nachwuchs-Akademie 2014
Bildgalerie
Junge Künstler
Handball Landesliga
Bildgalerie
Landesligaduell
article
7213918
Post-Flaute am Montag
Post-Flaute am Montag
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/post-flaute-am-montag-id7213918.html
2012-10-21 22:00
Hattingen