Pädagogische Kompetenz in Religion

Mittelfristig soll es pro katholischer Einrichtung im Kita-Zweckverband des Bistums Essen mit Tagesstätten in Hattingen eine zertifizierte Beauftragte oder einen Beauftragten für Religionspädagogik geben. Jetzt haben die ersten beiden Zertifikatskurse zur Erlangung dieses Ziels mit insgesamt 60 Teilnehmenden begonnen.

Katholische Kindertageseinrichtungen werden seit einigen Jahren mehr und mehr als Orte pastoralen Handelns wahrgenommen und wertgeschätzt. Um die Erzieherinnen und Erzieher in ihren religionspädagogischen Kompetenzen zu fördern und das Profil der Kitas nachhaltig zu stärken, starteten die ersten beiden Kursdurchgänge mit jeweils 30 interessierten Teilnehmenden.

Erzieherinnen hätten den Wunsch geäußert, sich intensiver mit dem Schwerpunkt zu beschäftigen, so Peter Wenzel, Geschäftsführer des Kita-Zweckverbands. Die Ausbildung erstreckt sich über fünf Monate und deckt folgende Themenfelder ab: das christliche Menschenbild, Spiritualität, Bibel, Kirchenjahr, Weltreligionen und den Umgang mit schwierigen Lebenssituationen.