Maßlose Steuerhöhung

Zur Erhöhung der Grundsteuer B. Die maßlose Steuerhöhung für das Jahr 2015 von 462 auf 730 Prozentpunkte zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sprockhövel ist nicht akzeptabel. Dieser ungenierte Griff in das Portemonnaie der Bürger ist keinesfalls tragbar. Vielmehr sollte über nachhaltige Einsparungen innerhalb der Verwaltung mit Zielvorgaben der einzelnen Ämter nachgedacht werden, statt kontinuierlich den einfachen Weg der Gebührenerhöhung zu Lasten der Bürger zu wählen.

Über das Einfrieren von Personalkosten sowie entsprechende Anpassung von Arbeitzeitmodellen zum Zweck der Kostenreduzierung zu Gunsten des Haushalts sind durchaus Möglichkeiten gegeben, den städtischen Haushalt kostenseitig nicht weiter ausufern zu lassen. Professionelles Management in den Schaltstellen der Stadtverwaltung am Beispiel der Industrie in unserem Lande tut not.