Das aktuelle Wetter Hattingen 1°C
Integrationsrat

Maillmann tritt zurück

27.08.2012 | 22:00 Uhr
Funktionen
Maillmann tritt zurück
Alessandra MaillmannFoto: UK

Hattingen.  „Das bringt nichts“, sagt die 52-Jährige über den Integrationsrat, der heute ihre Nachfolge regelt.

Für Integration wird sich Alessandra Maillmann auch weiter einsetzen – aber nicht mehr im Integrationsrat: „Ich habe mir das lange genug angeschaut. Das bringt nichts.“ Da die 52-Jährige das Handtuch geworfen hat, wählt das Gremium bei der Sitzung am heutigen Dienstag ab 17 Uhr im Kleinen Sitzungssaal im Rathaus jemanden, der den stellvertretenden Vorsitz übernimmt.

Die Italienerin – „ich bin gegen Lobbyismus“ – hat versucht über den Tellerrand zu schauen und für alle etwas zu bewegen. Sie hat Zeit investiert, wollte etwas bewirken zum Wohl aller und ist enttäuscht, dass das ihrer Ansicht nach nicht geklappt hat. „Wir haben alle Probleme“, sagt die fünffache Mutter mit Kindern zwischen 14 und 26 Jahren. Sie will keinem auf die Füße treten, sieht sich aber mit zu viel Bürokratie konfrontiert und zu wenig Verständnis dafür, dass beispielsweise „italienische Kinder in der Schule dieselben Probleme haben wie türkische“. Bei Förderprogrammen kämen aber nicht alle gleichermaßen zum Zug.

Unabhängig von der Herkunft will die Frau, die auch der Partei Die Linke den Rücken gekehrt hat, Probleme angehen. Schön und gut, wenn sich heute im Integrationsrat jemand von der Arbeitsagentur vorstelle, der Entwurf des Schulentwicklungsplanes zur Kenntnis genommen wird. Sie will handeln, statt nur zu reden und zur Kenntnis zu nehmen. Indem sie Menschen hilft. Ihr schwebt eine Art soziale Auffangstation vor: „Ich brauche keine Ämter.“ Sie will lieber etwas tun.

Brigitte Ulitschka

Kommentare
30.08.2012
11:21
Maillmann tritt zurück
von Finnole | #1

Und die Menschen, die Ämter haben, tun nichts? Finde ich ein bisschen einfach gestrickt. Ich kann den Frust, den Frau Maillmann bewogen hat, ihr Amt niederzulegen, gut nachvollziehen. Ich denke, jede(r), der schon einmal ein (ehrenamtliches) Amt bekleidet hat, hat ähnliche Erfahrungen gemacht. Aber den letzten Satz des Artikels finde ich anmaßend in die Richtung derer, der sich engagieren statt nur zu meckern.

Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
US-Sängerin Anastacia eröffnet das Zeltfestival Ruhr
Musik
Mit dem Konzert der amerikanischen Sängerin Anastacia wird am 21. August das Zeltfestival Ruhr eröffnet. Weitere Gäste sind Rea Garvey und Clueso.
Hattingens Rezepte gegen den Winterblues
Stimmung
Hattinger empfehlen leichte Lektüre, Blättern in Fotoalben, helle Farben, Spaziergang mit dem Hund, Tulpen und Narzissen oder wärmende Massagen.
Extra-Förderung an Schulen
Schule
Am heutigen Freitag gibt’s Halbjahres-Zeugnisse. Förderunterricht hilft, Leistung zu verbessern. Die Palette reicht von Mathe bis Sport und Deutsch...
Straßen NRW saniert die L925 in Hattingen weiter
Straßenbau
In Niederwenigern wird im Frühsommer drei Monate lang auf der Isenberg- und auf der Burgaltendorfer Straße gearbeitet.
Der Schaumteppich auf dem Kemnader See ist Geschichte
Ruhrverband
Der weiße Schaumteppich auf dem Kemnader See ist verschwunden. Der Ruhrverband hat die Labor-Untersuchungen seiner Wasserproben abgeschlossen.
Fotos und Videos
Kindheitserinnerungen bei der Awo Holthausen
Bildgalerie
Vereine und Verbände
Walzwerk-Modell der Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Industriemuseum
Niederwenigern in Essen Hallenkönig
Video
Stadtmeisterschaft
Große Sportakrobatik in der Gebläsehalle.
Bildgalerie
Sounds of Afrika
article
7032428
Maillmann tritt zurück
Maillmann tritt zurück
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/maillmann-tritt-zurueck-id7032428.html
2012-08-27 22:00
Hattingen