Das aktuelle Wetter Hattingen 5°C
DGB

„Mach meinen Kumpel nicht an!“

09.10.2012 | 18:00 Uhr
„Mach meinen Kumpel nicht an!“
Foto: Kitschenberg

Hattingen.  Wettbewerb des Deutschen Gewerkschaftsbundes gegen Rassismus für Berufsschüler und Jugendliche in Ausbildung. Teilnahmeschluss im Januar 2013.

Zum siebten Mal schreibt der gewerkschaftliche Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ 2012/2013 aus. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen und Jugendliche, die sich in einer beruflichen Ausbildung befinden.

Gesucht werden Beiträge gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und für Gleichbehandlung mit Bezug zu Berufsschule, Berufskolleg oder zur Arbeitswelt.

„Um Vorurteilen wirksam zu begegnen, müssen wir Brücken des Verstehens bauen – nicht nur zwischen Institutionen, sondern vor allem zwischen Menschen. Genau darum geht es beim Wettbewerb“, so DGB Regionsvorsitzender Michael Hermund. „Ausgrenzung und Rassismus haben in der Arbeitswelt nichts verloren. Hier geht es um das kollegiale Miteinander. Auch der diesjährige Wettbewerb soll zeigen, wo dies besonders gut gelingt.“

Die besten Beiträge werden mit Geldpreisen prämiert, daneben gibt es außerdem noch einen Sonderpreis der DGB Jugend NRW.

Einmalig in diesem Jahr werden zwei weitere Preise zum Thema „Verwischte Spuren – Würde und Widerstand im Alltag“ verliehen. Die gemeinsame Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und des Kumpelvereins erinnert an die Besetzung von Gewerkschaftshäusern und die Inhaftierung von Gewerkschaftern durch Nationalsozialisten am 2. Mai 1933.

Der Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31. Januar 2013. Mehr Infos zum Wettbewerb im Internet auf www.gelbehand.de/wettbewerb.



Kommentare
Aus dem Ressort
102 Arbeitslose weniger gemeldet
Arbeitsmarkt
Deutlicher Rückgang im November. Quote sinkt um 0,4 Prozentpunkte auf nunmehr 7,4 Prozent.
Feuerwehr schreibt 314 Rechnungen
Feuerwehr
Leistungen neben Pflichtaufgaben sind kostenpflichtig. Abrechnung künftig je angefangener Viertelstunde. Ausschuss entscheidet über Anhebung der Gebühren.
Mindestlohn belastet Taxikunden
Taxifahren
Das Taxi-Fahren könnte in Hattingen ab Februar um 14 Prozent teurer werden. Die Unternehmer bewerten die geplante Tariferhöhung höchst unterschiedlich.
Leben darf bunt und fröhlich sein
Hospizdienst
Silvia Kaniut vom Ambulanten Hospizdienst begleitet Kinder und andere Menschen und verkauft Papiersterne auf dem Nostalgischen Weihnachtsmarkt.
Zahnärzte begrüßen Stempel im U-Heft für Kinder
Gesundheit
Mediziner haben nicht nur Karies, sondern auch Kieferfehlstellung und Angstvermeidung im Blick.
Fotos und Videos
Viele Gäste am ersten Tag in Hattingen
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt 2014
Ausstellung Herbert List
Bildgalerie
Hattingen