Das aktuelle Wetter Hattingen 6°C
DGB

„Mach meinen Kumpel nicht an!“

09.10.2012 | 18:00 Uhr
„Mach meinen Kumpel nicht an!“
Foto: Kitschenberg

Hattingen.  Wettbewerb des Deutschen Gewerkschaftsbundes gegen Rassismus für Berufsschüler und Jugendliche in Ausbildung. Teilnahmeschluss im Januar 2013.

Zum siebten Mal schreibt der gewerkschaftliche Verein „Mach meinen Kumpel nicht an!“ den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ 2012/2013 aus. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen und Jugendliche, die sich in einer beruflichen Ausbildung befinden.

Gesucht werden Beiträge gegen Ausgrenzung, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und für Gleichbehandlung mit Bezug zu Berufsschule, Berufskolleg oder zur Arbeitswelt.

„Um Vorurteilen wirksam zu begegnen, müssen wir Brücken des Verstehens bauen – nicht nur zwischen Institutionen, sondern vor allem zwischen Menschen. Genau darum geht es beim Wettbewerb“, so DGB Regionsvorsitzender Michael Hermund. „Ausgrenzung und Rassismus haben in der Arbeitswelt nichts verloren. Hier geht es um das kollegiale Miteinander. Auch der diesjährige Wettbewerb soll zeigen, wo dies besonders gut gelingt.“

Die besten Beiträge werden mit Geldpreisen prämiert, daneben gibt es außerdem noch einen Sonderpreis der DGB Jugend NRW.

Einmalig in diesem Jahr werden zwei weitere Preise zum Thema „Verwischte Spuren – Würde und Widerstand im Alltag“ verliehen. Die gemeinsame Initiative des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und des Kumpelvereins erinnert an die Besetzung von Gewerkschaftshäusern und die Inhaftierung von Gewerkschaftern durch Nationalsozialisten am 2. Mai 1933.

Der Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31. Januar 2013. Mehr Infos zum Wettbewerb im Internet auf www.gelbehand.de/wettbewerb.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Schokoladenträume und faire Weltbilder
Fairer Handel
Akteure der Weltwoche zum Fairen Handel in Hattingen stellen Programm vor, das mit Kabarett, Tanz, Trommeln und Fingerfood in der Gesamtschule...
Polizei meldet ein Viertel mehr Sexualdelikte
Kriminalität
Problem sind Jugendliche, die Nacktbilder von sich versenden, die sich dann in sozialen Netzwerken verbreiten. Hohe Dunkelziffer. Polizei verzeichnet...
Zehn Jahre Fahrvergnügen auf harten Sitzen
Bahn
Die Ruhrtalbahn wird zehn Jahre alt. Fahrten mit den historischen Wagen locken viele Touristen an die Ruhr.
Betroffenheit über Flugzeugabsturz
Absturz
Schulleiter des Gymnasiums Waldstraße ist mit gemischten Gefühlen unterwegs nach Madrid. Eine Schülerin sorgt sich um ihren Bruder. Gedenkminuten in...
Auszubildende übernehmen Filiale in Hattingen
Ausbildung
Eine Woche leiten drei Azubis die Geschäftsstelle der Barmer GEK. Chef und Nachwuchs ziehen aus dem Projekt ein positives Fazit.
Fotos und Videos
article
7179866
„Mach meinen Kumpel nicht an!“
„Mach meinen Kumpel nicht an!“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/mach-meinen-kumpel-nicht-an-id7179866.html
2012-10-09 18:00
Hattingen