Kreisdechant bleibt

Monsignore Heinz Ditmar Janousek bleibt Kreisdechant des Kreisdekanates Hattingen-Schwelm. Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck hat den langjährigen ehemaligen Pfarrer und Propst der Propsteipfarrei in Schwelm für weitere sechs Jahre ernannt.

Der offiziellen Ernennung vorausgegangen war ein Votum der erweiterten katholischen Kreiskonferenz des Kreisdekanates Hattingen-Schwelm, die für einen Verbleib Janouseks im Amt des Kreisdechanten votiert hatte.

In der Kreiskonferenz kommen Laien und Priester als Vertreter der katholischen Pfarreien, Verbände und Einrichtungen des Kreisdekanates zusammen. Der heute 70-jährige Janousek wurde 1976 zum Priester geweiht. Bis 2013 leitete er die Propsteipfarrei St. Marien in Schwelm.

Kreisdechant ist er bereits seit 1988. Seit 2012 übte er die Aufgabe auf Wunsch des Bischofs kommissarisch aus. Im Jahre 1999 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Päpstlichen Ehrenkaplan mit dem Titel Monsignore ernannt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE