Kleine Sprockhöveler erhalten Kinderbewegungsabzeichen

Beim gemeinsamen Bewegungsfest des Kinder- und Familienzentrums Miteinander und der TSG Sprockhövel in der Glückauf-Halle absolvierten die Kinder unter anderem die Voraussetzungen für das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz).

Dabei galt es, einen Parcours mit zehn verschiedenen Stationen ohne Zeitbegrenzung zu durchlaufen. An den zehn Punkten mussten Kinder und Erwachsene laufen, springen, werfen und balancieren. Dabei überraschten manchmal auch die Eltern mit ungeahnten Fähigkeiten. Zum Beispiel, als einige Mamas und Papas mühelos mit drei Keulen gleichzeitig jonglierten.

Das Kibaz ist ein Projekt der Sportjugend NRW und deckt fünf Bereiche der kindlichen Persönlichkeitsentwicklung ab: die motorische Entwicklung, die Wahrnehmungsentwicklung, die psychisch-emotionale, die soziale und die kognitive Entwicklung. Am Ende erhielt jedes Kind eine Urkunde, die es stolz mit nach Hause nahm.