Das aktuelle Wetter Hattingen 14°C
Musikfestival

Jugendbands rocken CVJM

18.02.2010 | 16:09 Uhr

Drei Gruppen treten beim Musikfestival „Joyn” des Kirchenkreises auf.

„Wir wollen junge Menschen anreizen aktiv zu werden und eine Band zu gründen”, sagt Maik Voswinkel, Jugendreferent der Creativen Kirche. Das ist eine Idee des Jugendbandfestivals „Joyn” des Kirchenkreises Hattingen-Witten. Es ist kostenlos und findet vom 19. bis 21. Februar mit jeweils drei Bands in Hattingen, Sprockhövel und Witten statt. Am kommenden Sonntag, 19. Februar, spielen in Hattingen im CVJM ab 17 Uhr die Gruppen Big Blast Company (Hattingen), Frenzieds (Witten-Herbede) und High Regard (Sprockhövel).

„Es ist das zweite Mal, dass wir diese Veranstaltung durchführen”, sagt Voswinkel. Nach der Premiere im Jahr 2009 soll das Festival größer werden und regelmäßig stattfinden. Der Titel „Joyn” ergibt sich aus den englischen Wörtern „joy” (Freude) und „join” (anschließen, dabei sein).

Die Gruppen kommen alle aus dem Kirchenkreis, haben Bezüge zu Gottesdiensten oder spielen christliche Musik. Daneben nennt Voswinkel einen weiteren Gedanken des Festivals: „Die Besucher sollen einen schönen Abend verbringen, Freunde treffen und die Bands erleben.” Ein Konzert eben. Dazu gibt's Getränke an der Bar des CVJM-Heims und in den Pausen zeigen die Veranstalter Videos.

„Vielleicht gründen die Bands ja einen Pool”, sagt Voswinkel zur Idee sich mittels der Konzerte zu vernetzen. Daher blickt er gespannt in die Zukunft: „Mal sehen was in zwei Jahren passiert und wie sich das Festival entwickelt.”

Timo Klippstein



Kommentare
Aus dem Ressort
Hattinger Uhrmacher weiß, wie man richtig an der Uhr dreht
Zeitumstellung
Uhrmacher Jörg Faatz über freundliche Uhrzeiten und warum nicht nur Menschen, sondern auch manche Uhren Probleme mit der Zeitumstellung haben.
Grundsteuer soll 2015 in Hattingen stark steigen
Finanzen
Kämmerer Frank Burbulla bringt den Etatentwurf für das nächste Jahr in den Stadtrat ein und sagt:„Nur so sind die Mehrbelastungen im Sozialbereich überhaupt noch zu bezahlen“.
Niederbonsfeld attraktiv für Auswärtige
Niederbonsfeld 2030
Der Stadtteil im Jahr 2030: Das Entwicklungskonzept sagt weniger Einwohner voraus. Gastronom Andreas Silva und Sportvereinsvorsitzender Christian Kolz setzen auf Gäste und Sportler von außerhalb.
Kaum Wohnraum für Flüchtlinge in Hattingen
Asyl
Die Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen spitzt sich in Hattingen zu. Am Montag werden 235 der 238 vorhandenen Plätze für Asylbewerber belegt sein.
Freier Eintritt in die Wechselausstellungen im Stadtmuseum
Stadtmuseum
Der Rat entscheidet über die Museumstarife in Hattingen, über verkaufsoffene Feiertage und Ehrungen für Verdienste.
Fotos und Videos
Wolf Codera in Hattingen
Bildgalerie
Session Possible
Kindermusical begeisterte.
Bildgalerie
Jericho
Konzert
Bildgalerie
Chorerlebnis
Impressionen vom neuen Theaterstück
Bildgalerie
Laienspielgruppe