Jecker Frühschoppen ist gut besucht

Funkenmariechen Linda zieht allen voran fröhlich in den Saal ein.Foto:Walter Fischer
Funkenmariechen Linda zieht allen voran fröhlich in den Saal ein.Foto:Walter Fischer
Foto: Fischer
Was wir bereits wissen
Über 270 Gäste folgten der Einladung des Aktivenkreises Holthauser Rosenmontagszug in die Aula der Gesamtschule. Befreundete Vereine reisten an. Programm begeisterte

Hattingen..  „Holti Holau“ hieß es beim dritten Frühschoppen des Aktivenkreises Holthauser Rosenmontagszug am Sonntag mit fast 270 Gästen in der Aula der Gesamtschule Grünstraße. Pünktlich um 11.11 Uhr begrüßt Thomas Behling seine feierfreudigen Gäste. Mit einem straffen Programm wird bis etwa 15.15 Uhr gefeiert. „Danach werden wir noch Zeit zum Tanzen haben“, sind die abschließenden Worte Behlings, bevor sich Tanzmariechen, Fanfarenzüge und Prinzenpaare die Klinke in die Hand geben.

„Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres haben wir die Aula direkt wieder gebucht“, berichtet Janina Keßler. „Wir haben für etwa 250 Personen eingedeckt, nun müssen aber sogar noch Tische dazugestellt werden“, so die Senatorin für Pressearbeit der Ruhrölften.

Traditionell treffen beim Frühschoppen verschiedene Karnevalsvereine aufeinander. Mit privaten Fahrgemeinschaften und Großraumtaxis sind unter anderem die Wattenscheider Gänsereiter und Mitglieder der Ruhrlandbühne angereist. Die mit Federn und Hüten geschmückten Karnevalisten umarmen und küssen sich zur Begrüßung. „Zwar kommen die meisten heute noch nicht in voller Verkleidung, jedoch kann man fast jedem aufgrund eines kleinen Details ansehen, zu welchem Verein er gehört“, erklärt Keßler.

Beim Einzug der Prinzenpaare erklingt festliche Musik. Als diese stoppt, singt das klatschende Publikum weiter. Ganz besonders begeistert der Holthauser Nachwuchs mit seinen Akrobatik- und Tanzeinlagen. Solo-Tanzmariechen Eileen hatte sich für den besonderen Anlass eine Choreographie zum Titel „Narren sind bunt“ ausgedacht, die sie erstmals vorführt. Etwas verwirrt schaut das Kinderprinzenpaar drein, als die für ihren Auftritt falsche Musik angespielt wird. „Das ist live“, lacht Thomas Behling, bevor er das Startsignal für das passende Lied gibt. Zu dem aus dem Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannten Song „Küss mich – halt mich – lieb mich“ tanzt das Kinderprinzenpaar. „Nein wie goldig“, kommentiert das Publikum, als sich Prinzessin Alexa im Takt wiegt.