Gedächtnis wird trainiert in Niederwenigern

Mehr Sport und Bewegung – diesen Vorsatz haben sich zu Jahresbeginn sicher viele Menschen vorgenommen. Dem Gedächtnis sollte man aber ebenso auf die Sprünge helfen. Denn auch hier gilt: Wer rastet, der rostet. Deshalb startet ab Mittwoch, 14. Januar, der sechsteilige Kurs „Fitness fürs Gehirn“ im St.-Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern.

Gedächtnis, Reaktion, Koordination und Wahrnehmung sind wichtige Funktionen, um sich im Alltag zurecht zu finden. Durch kontinuierliche Übungen kann jeder Teilnehmer an seiner geistigen Leistungsfähigkeit arbeiten. „Die kognitiven Fähigkeiten lassen mit zunehmenden Alter und schwindenden Anforderungen nach“, erklärt Chefärztin Dr. Christine Bienek aus der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie. Dank gezielter Übungen im Zentrum für Altersmedizin werden sowohl die Merkfähigkeit als auch die Konzentration verbessert.

Der kostenpflichtige Kurs der Gedächtnistrainerin Dr. Michaela Waldschütz findet an folgenden Terminen von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Besprechungsraum, Essener Straße 31, statt: 14., 21. und 28. Januar sowie am 4., 11. und 18. Februar. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter 46-2201.