Ferienspaß fördert Bewegung

In der zweiten Ferienspaß-Woche kommen vor allem bewegungsfreudige Kinder auf ihre Kosten. Der Jugendtreff Welper bietet Jungen und Mädchen ab sechs Jahren freie Plätze im Spiel-, Sport- und Actioncamp an. Ob Klettern, Minigolf oder erfrischende Wasserspiele, hier geht’s sportlich zur Sache. Der Skateboardverein Rollkultur bietet Skateprofis zwei Touren zu Skateboardparks in der Region an. Im zweiten Inlinersicherheitskurs ist auch noch ein Platz frei.

Zum Abschluss der Woche lädt der Fachbereich Jugend, Schule und Sport, zusammen mit der Lebenshilfe, Familien ins Tal der Zippianer, in die Wildnisschule Hattingen zu einem kurzweiligen indianischen Nachmittag. Hier kann man Bogenschießen, Lederbeutel basteln, die Natur genießen, sein Geschick am Nagelbalken probieren und nette Leute, mit und ohne Behinderungen, beim Grillen kennenlernen. Karten für alle Angebote gibt es in der städtischen Jugendförderung, Bahnhofstraße 51, zu den Bürozeiten ( 204 3851, -52, -53, -54).

Kinder, deren Eltern Sozialleistungen beziehen, bekommen nach Vorlage des aktuellen Leistungsbescheids, ein Angebot kostenfrei, weitere zu ermäßigten Preisen. Weitere Angebote gibt es im Ferienspaßheft.