Das aktuelle Wetter Hattingen 5°C
Blankenstein

Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve

15.08.2012 | 20:00 Uhr
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve

Hattingen.  Bude und Restaurant werden Sonntag neu eröffnet.

Es tut sich etwas in der Pommeskurve: Am Sonntag wird das Restaurant Pilgrimshöhe an der Wittener Straße in Blankenstein neu eröffnet. Detlef und Ute Müller haben die zuvor elf Jahre leerstehende Gaststätte und die Pommesbude übernommen und komplett erneuert. Der Innenraum des Lokals ist jetzt modern, offen und hell gestaltet. Außerdem ist ein Biergarten in Planung. Das Essen soll preisgünstig sein, es gibt Selbstbedienung.

Von außen strahlt die Fassade des Restaurants Pilgrims­höhe in reinem Weiß, eine breitere Treppe führt hinauf zur angebauten Veranda. „Leider haben wir keinen zusätz­lichen barrierefreien Eingang“, sagt Detlef Müller (59). „Die alte Treppe war so marode, dass sie während der Bauarbeiten zusammengebrochen ist.“ Die Handwerker laufen jetzt die neue Treppe hoch und runter. Auch wenn die Baustelle fertig ist, sind sie weiterhin erwünscht. „Maler oder Arbeiter im Blaumann sind unsere Zielgruppe für die Pommes­bude und fürs Restaurant“, erklärt Detlef Müller. „Auch Geschäftsmänner und Geschäftsfrauen oder Leute, auf der Durchreise, wollen wir ansprechen, alle, die in der Mittagspause oder zwischendurch schnell etwas Preisgünstiges, aber Leckeres essen möchten – und zwar in schöner Atmosphäre.“

Auf die Veranda sollen Bänke gestellt werden. „Und dadrauf setzten wir als Witz zwei Schaufensterpuppen, denen wir einen Blaumann anziehen, das sind dann unsere Dauergäste“, kündigt Müller an und lacht. „Von der Veranda aus kann man wunderbar die Abendsonne genießen.“

Zukünftig kommen die Gäste ins Restaurant, gehen nach rechts zur Theke, nehmen sich ein Tablett, bestellen einen Schaschlik oder Spaghetti, suchen sich einen Salat aus der Vitrine aus, machen sich einen Capuccino an der Kaffeemaschine, bezahlen an der Kasse und setzten sich in den schönen, offenen Speiseraum nebenan. „Die Preise bewegen sich zwischen zwei und acht Euro“, sagt Müller. Jeden Tag soll die Gastronomie geöffnet sein. „Zunächst von 10 bis 22 Uhr, sobald wir mehr Personal gefunden haben auch schon ab 6 Uhr morgens.“

Der Biergarten muss noch angelegt werden. „Dort sollen drei Terrassen gebaut werden. Vielleicht schaffen wir es, den Biergarten noch in diesem Jahr zu eröffnen, sonst im nächsten Frühjahr“, informiert Müller. „An dem Wanderweg, der hinab zur Wittener Straße führt, planen wir eine Abzweigung, die dann an unserem Biergarten vorbei zum Parkplatz führt.“

Die traditionelle Pommesbude bleibt erhalten, sie ist auch komplett erneuert worden. Zur Eröffnung am Sonntag, 19. August, können Gäste die ersten Fritten probieren. Dann heißt die Kurve endlich wieder Pommeskurve. Doch auch das schöne Restaurant kann ein neuer Anziehungspunkt werden.

Lene Lemmer



Kommentare
21.03.2013
10:11
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve
von Steinlauf | #5

Wir sind echt übelst verärgert. Wir waren am Samstag Abend dort Pilgrimhöhe (direkt über der Pommesbude, was aber dazugehört) Wusstet Ihr das wenn Ihr die Rechnung verliert Ihr in diesem Schnellimmbissrestaurant 80Euro zahlen müsst, egal ob Ihr eine Pommes gegessen habt oder nur eine Cola getrunken habt!. Wir bekamen unsere Rechnung auch lange bevor wir unser Essen erhalten haben. Echt ein Hamma, so wird man halt begrüßt mit einer direkten Rechnung wo schon gewarnt wird das man die Rechnung der Pommes nicht verlieren darf oder man zahlt. Nach meiner Rückfrage an die Kellnerin: warum das so ist? antwortete Sie uns! In der Disco wäre das ja auch schließlich so. Daraufhin sagte ich, ich bin hier aber nicht in einer Disco sondern in einem Schnellrestaurant. Meine Bitte den Geschäftsführer zu sprechen war vergeblich, er saß am Nachbartisch und aas gerade, anscheinend wollte er nicht gestört werden.
Wir können das Restaurant nieeemanden empfehlen schon garnicht die "All you can eat...

26.08.2012
19:15
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve
von Elvira82 | #4

Ich muss gestehen ich bin EXTREM enttäuscht :-/
Wir waren am 23.8 dort. Die Pommes halb roh und viel zu salzig, die Currysoße viel zu Säurehaltig und die Wurst einseitig verbrannt!
So wird das sicher nichts!

Wieso hält man nicht an den alten Rezepten fest, die Jahrzehnte funktionierten?
Frikadelle mit Ei und die unvergleichliche Schaschliksoße um nur mal ein Beispiel zu nennen. Meiner Meinung nach absolut verbesserungswürdig!.

18.08.2012
09:57
Sehr gut!
von Sternenpaule | #3

Ich finde die Idee mit dem Restaurant SUPER (!)

Denn genau DAS hat gefehlt dort, wenn man nicht die Pommes im Auto essen möchte, sondern sich, für relativ kleines Geld, noch vernünftig hinsetzen möchte. Echt Super.

Und Arbeiter oder Geschäftsleute?

Ich sehe da im Gegensatz zu meinem Vorredner, GAR KEIN Problem.

Ist doch bei Mc-Donalds genau so!

Wer Hunger hat, will essen und bei einem Schnell-Restaurant achte ich auf sowas NICHT.

15.08.2012
20:32
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve
von roethomaxx | #2

Ute und Detlef, Ihr seid die Pommes 1-Piloten der Pommeskurve! Alles Gute und viel Erfolg zur neuen mutigen Geschäftsidee! Nur wer etwas unternimmt, wird auch zum Unternehmer!

15.08.2012
20:26
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve
von gandalfen | #1

Naja, Pommes kann man ja mit etwas Mühe hinbekommen.....
Sogar auch gute ...
Die Frage bleibt aber, ob die Pommerskurve die alte bleibt.
Wenn das Konzept jetzt so läuft:

. „Maler oder Arbeiter im Blaumann sind unsere Zielgruppe für die Pommes­bude und fürs Restaurant“, erklärt Detlef Müller. „Auch Geschäftsmänner und Geschäftsfrauen oder Leute, auf der Durchreise, wollen wir ansprechen, alle, die in der Mittagspause oder zwischendurch schnell etwas Preisgünstiges, aber Leckeres essen möchten – und zwar in schöner Atmosphäre..."

Hoffentlich werden die Arbeiter von den Geschäftsleuten nicht unterscheiden....

1 Antwort
Es gibt wieder Pommes in der Pommeskurve
von dianamaerker | #1-1

Ambiente gut, aber überteuerte Preise, früher Currywurst Pommes Mayo 2,50 Euro, jetzt 4,80 Euro, hallo,gehts noch?

Aus dem Ressort
Feuerwehr schreibt 314 Rechnungen
Feuerwehr
Leistungen neben Pflichtaufgaben sind kostenpflichtig. Abrechnung künftig je angefangener Viertelstunde. Ausschuss entscheidet über Anhebung der Gebühren.
Mindestlohn belastet Taxikunden
Taxifahren
Das Taxi-Fahren könnte in Hattingen ab Februar um 14 Prozent teurer werden. Die Unternehmer bewerten die geplante Tariferhöhung höchst unterschiedlich.
Leben darf bunt und fröhlich sein
Hospizdienst
Silvia Kaniut vom Ambulanten Hospizdienst begleitet Kinder und andere Menschen und verkauft Papiersterne auf dem Nostalgischen Weihnachtsmarkt.
Zahnärzte begrüßen Stempel im U-Heft für Kinder
Gesundheit
Mediziner haben nicht nur Karies, sondern auch Kieferfehlstellung und Angstvermeidung im Blick.
Der Weihnachtsmarkt-Dreh
TV
Drei Studenten fertigen einen Filmbeitrag für den TV-Lernsender „nrwision“ an. Er läuft am 5. Dezember in der Reihe „Mein Weihnachtsmarkt“ – ohne Georg Hartmanns Versprecher .
Fotos und Videos
Ausstellung Herbert List
Bildgalerie
Hattingen
Viele Gäste am ersten Tag in Hattingen
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt 2014