Das aktuelle Wetter Hattingen 16°C
50 Jahre Bundesliga

Er ist mit der Liga groß geworden

23.08.2012 | 22:00 Uhr
Er ist mit der Liga groß geworden
Matthias Erps.Foto: Joachim Haenisch

Hattingen.  Matthias Erps ist zehn Jahre älter als die Fußball-Bundesliga. Mit ihrem Beginn startete auch sein Fanleben – für Borussia Mönchengladbach.

Matthias Erps war gerade zehn, als er den ersten Spieltag der neu gegründeten Bundesliga verfolgte. Heute ist Erps 60 Jahre alt und hat jede Saison verfolgt – als Fan von Borussia Mönchengladbach. Das Kuriose dabei: Matthias Erps ist Niederländer – und fiebert dennoch mit einem deutschen Verein. Seine Liebe zum VfL Borussia erklärt sich durch seinen Geburtsort: Uedem, Kreis Kleve, Niederrhein.

„Ich habe früher selber Fußball gespielt“, erinnert er sich. „Und als die Bundesliga eingeführt wurde, habe ich mich natürlich dafür interessiert“, erklärt der Welperaner. Durch seine Freunde und Vereinskameraden entwickelte er die Sympathie zu Borussia Mönchengladbach – auch wenn der Verein erst in der dritten Bundesliga-Saison zum ersten Mal in der höchsten Klasse spielte – die Borussia stieg gemeinsam mit Bayern München auf. „Wenn ich mal holländischen Fußball schaue, stehe ich auf der Seite von Ajax Amsterdam. Mein Herz schlägt aber für Mönchengladbach“, bekennt sich der treue Fan.

Früher war es spannender

Besonders in den 1970er Jahren war für ihn persönlich die Bundesliga spannend, als die Fohlen dem FC Bayern die Stirn bieten konnten. „Leider haben die Münchener bis heute eine sehr gute Vereinsführung und sind die einzige Mannschaft, die alle Jahre durchweg an der Spitze spielt“, sagt Erps. Das sei mittlerweile schon langweilig. Auch wenn Deutschland dadurch jahrelang schon international gut vertreten ist. „In den ersten Jahren der Bundesliga war der Kampf um die Meisterschaft noch etwas größer“, erinnert er sich.

In 50 Jahren Bundesliga hat er viel miterlebt. „Mitte der 70er Jahre kamen die ersten ausländischen Profis in die Bundesliga. Der Trend hat sich immer weiter verstärkt und dadurch hat sich die Qualität der Spiele auch verbessert“, findet Erps. Überhaupt hat sich taktisch viel verändert. Anfangs gab es im 2-3-5-System nur zwei Verteidiger, drei Läufer und fünf Angreifer. Heute wird im 4-5-1-System gespielt. „Heute ist das Spiel auch viel schneller, und die Laufwege der gesamten Mannschaft sind weiter. Günter Netzer könnte da bestimmt nicht mehr mithalten“, schmunzelt der Gladbach-Fan.

Schade findet er, dass das Geld eine immer größere Rolle spielt. Der Sport stehe dadurch nicht mehr alleine im Mittelpunkt. Erps vermutet, dass sich das „noch weiter verstärken wird“. Während seiner Fan-Zeit verfolgt er genau die wirtschaftliche Situation der Bundesliga-Clubs. „Ich mag es auch nicht, wenn Vereine durch reiche Sponsoren zu Erfolg gelangen und sich eine Mannschaft zusammenkaufen“, betont er. Doch auch das hat es selbst früher schon gegeben und wird wohl weiterhin geschehen. „In der Bundesliga sehen wir dann Amateurclubs, die einen reichen Besitzer haben“, sagt Erps.

Hendrik Steimann



Kommentare
Aus dem Ressort
Im St.-Maritius-Seniorenheim wohnen jetzt Mini-Schafe
Seniorenheim
Agnes, Agathe und Anton grasen im Garten und erfreuen die Bewohner und ihre Besucher.
Hattinger will in die Liveshow von „Rising Star“
TV-Show
Andre Roszewicz (24) aus Hattingen muss noch eine Abstimmung im Intenet gewinnen, dann darf er im Fernsehen auftreten: bei der Musikshow „Rising Star“.
BAP wie aus tausendundeiner Nacht
Zeltfestival
Unplugged-Konzert begeistert rund 3000 Gäste beim Zeltfestival Ruhr. Hits, die „Lieschen Müller“ kennt, fehlten nicht, kamen aber ganz anders daher.
In den Stadtteilen bleibt es duster
Straßenbeleuchtung
AVU: Übertragungsfehler ist behoben, Zeiten für die Einschaltung der Laternen wurden angepasst. Dennoch blieb die Straßenbeleuchtung trotz Dunkelheit aus.
Die letzte erste Klasse
Schule
Annette Rüddenklau ist seit 20 Jahren Lehrerin an der Gemeinschaftsgrundschule Oberwinzerfeld. Ihre 24 i-Dötze aus der 1 b sind der 62-Jährigen schon jetzt ans Herz gewachsen.
Fotos und Videos
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Anke Engelke und Co. unterhalten bestens
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Mercedestreffen Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Schöne Sterne
Impressionen aus den Gethmannschen Garten in Blankenstein
Bildgalerie
Stadtteile