Eine Eule steckt den Kopf nicht in den Sand

Tanya Stewner liest aus „Liliane Susewind. Eine Eule steckt den Kopf nicht in den Sand“. Die Veranstaltung zum Welttag des Buches am Freitag, 24. April, um 11 Uhr (Mayersche Buchhandlung, Obermarkt 13a) für Kinder ab acht Jahren ist ausgebucht.

In dem Buch entdeckt Liliane Susewind auf Klassenfahrt eine kleine Eule, die sich mit einer Schnur oben im Baum verheddert hat. Die Eule gehört einem Mädchen, das sie offensichtlich nicht artgerecht in einem viel zu kleinen Käfig gehalten hat. Lilli möchte der Eule helfen, wieder ein freies Leben im Wald zu führen, und ein Uhu bietet an, die Kleine unter seine Fittiche zu nehmen. Die Eule hat zunächst Angst und will lieber bei Lilli in der Tasche bleiben. Doch nach und nach gefällt ihr der Gedanke, bei dem Uhu zu leben. Doch da erfährt Lilli, dass der Wald, in dem der Uhu seine Baumhöhle hat, abgeholzt werden soll! Gemeinsam mit Jesahja gelingt es ihr, Protest dagegen zu organisieren. Über zwölftausend kleine Leserinnen haben auf der Liliane Susewind-Seite online abgestimmt. Das neue Lieblingstier ist …. die Eule!

Autorin Tanya Stewner lebt mit Mann und Tochter Mailena in Wuppertal. Mit zehn Jahren begann sie, Geschichten zu schreiben.