Blitzschlag friert den Benzin-Preis ein

Volker Hohns
Volker Hohns
Foto: Fischer
Was wir bereits wissen
Defekte Tafel der Tankstelle in Welper verschreckt Kunden. Inhaber verhängt das Schild kurzerhand.

Hattingen..  Volker Hohns reicht es. An seiner Tankstelle an der Straße Auf dem Haidchen in Welper verhängte er am Dienstag die Preisanzeige mit einem Laken. Statt nackter Zahlen grüßt dort jetzt der König der Löwen. Hohns hofft, so wieder Kunden an die Zapfsäulen zu locken.

Doch von vorn: Seit Sonntag hat sich auf der Preistafel der Tankstelle Hohns nichts mehr bewegt. An diesem Tag nämlich war bei einem Gewitter ein Blitz in die Anzeige eingeschlagen. Seitdem konnten die Preise nicht mehr verändert werden – blieben auf dem hohen Stand hängen und die Kunden fern.

Dabei war das Benzin an der Zapfsäule längst günstiger. Dort wurde es auch richtig abgerechnet. „Das funktioniert alles“, sagt Besitzerin Andrea Hohns, die die Tankstelle Anfang des Jahres übernahm. Allerdings waren viele Kunden schon von der Preistafel verschreckt. „Normalerweise halten sie eben nicht wenn der Preis hoch ist und sie wissen, dass es woanders günstiger ist“, weiß sie.

Mehrfach am Tag werde in der Regel der Preis gesenkt. So auch seit dem vergangenen Sonntag. Sichtbar war das für vorbeifahrende Autofahrer aber dummerweise nicht. Dann lieber gar keine Anzeige, beschloss Volker Hohns und verhängte die vom Blitz getroffene Tafel am Dienstag.

Inzwischen untersuchten auch Fachleute die Elektronik der Anzeige. Das Ehepaar Hohns hofft nun, dass alles schnell repariert werden kann. Und bis dahin wacht der König der Löwen über die Tankstelle in Welper.