Das aktuelle Wetter Hattingen 15°C
Neue Galerie

Bildhauer in der Drogerie

21.03.2010 | 15:42 Uhr
Bildhauer in der Drogerie

Skulpturen statt Lippenstift, Gemälde statt Shampoo – in der ehemaligen Schlecker-Drogerie am Marktplatz in Blankenstein hat der Hattinger Künstler Michael Görler eine Galerie eröffnet.

„Die Eigentümer, die Familien Klas und Kiphard, haben mir angeboten, das Ladenlokal zu Ausstellungszwecken zu nutzen. Bis ein neuer Pächter gefunden ist“, erklärt Görler.

Auf 220 Quadratmetern präsentiert der Künstler Arbeiten seiner VHS-Malerei- und Bildhauereiklassen: das großformatige Wandbild „Frauenorchester aus Auschwitz“ etwa oder die Bildhauerei-Installation „Sinti und Roma“. Pünktlich zu Ostern ist auch die neueste Arbeit der Bildhauereiklasse fertig geworden – „Der Kreuzweg“. Vierzehn Stationen zeigen den Leidensweg Jesu. Der Raum ist leicht abgedunkelt, unter jeder Station brennt ein kleines Windlicht. Außerdem befindet sich in der Arbeit ein echtes Stück Heimat – die Kreuze sind aus 200 Jahre alten Blankensteiner Fachwerksbalken gefertigt.

Vom Standort der Galerie wollen die Künstler sich auch in Zukunft inspirieren lassen. Görler: „Nach den Osterferien beginnt die Freilichtmalerei-Saison. Wir werden uns mit Gassen und Winkeln der Blankensteiner Altstadt beschäftigen.“ Bis dahin können Besucher noch die Ergebnisse der letzten Freilichtmalerei-Saison betrachten. Sie zeigen das „Klein-Venedig des Bergischen Landes“ – Langenberg.

Da 25 Künstler beteiligt sind, wechseln die Ausstellungen monatlich. Aktuell zeigt der Bildhauer Ludwig Steinrücken aus Gevelsberg Vollholz-Skulpturen, Darunter auch Arbeiten für das Wichernkreuz in Bredenscheid.

Die Galerie ist so konzipiert, dass sich die Werke unkompliziert auf- und abbauen lassen. So sind Lampen nicht in die Wände oder Decken gebohrt, sondern stehen auf mobilen Holzkonstruktionen. Geöffnet ist die Galerie samstags und sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr. Am 23. April findet eine Eröffnungsfeier statt, bei der die Künstler ihre Techniken präsentieren.

Linda Aschendorf

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Brand am Pfingstmontag 1665 zerstörte Blankenstein
Geschichte
Vor 350 Jahren fiel der Tag auch auf den 25. Mai, fanden die Aktiven vom Heimatverein Blankenstein heraus.
Ela hält Feuerwehr auf Trab
Feuerwehr
Zahl der Brand- und Hilfeleistungs-Einsätze ist im vergangenen Jahr von 874 auf 1343 angestiegen. Rettungsdienst rückte indes seltener aus.
Schiffer und Mielke ersetzen Burbulla
Rathaus
Bürgermeisterin Dagmar Goch stellt Übergangs-Lösung vor.
Altstadtfest mit Punk und Bauchtanz
Freizeit
37 Bands und Künstler spielen vom 26. bis 28. Juni. Kunsthandwerkermarkt weit im Vorfeld ausgebucht.Bunker-Bühne wird für eine bessere Akustik höher....
Von Fahrradfreundlichkeit entfernt
Mein Rad-Revier
Interview mit Robert Dedden vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club: In Hattingen muss ein Umdenken einsetzen, um das Radwegenetz zu verbessern.
Fotos und Videos
Kirmes Blankenstein
Bildgalerie
Hattingen
Foyer LWL Henrichshütte Hattingen
Bildgalerie
Pino Bertelli
Eierfrikadellen von Jutta Gundlach
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
3449639
Bildhauer in der Drogerie
Bildhauer in der Drogerie
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hattingen/bildhauer-in-der-drogerie-id3449639.html
2010-03-21 15:42
Hattingen