Das aktuelle Wetter Hattingen 10°C
Neue Galerie

Bildhauer in der Drogerie

21.03.2010 | 15:42 Uhr
Bildhauer in der Drogerie

Skulpturen statt Lippenstift, Gemälde statt Shampoo – in der ehemaligen Schlecker-Drogerie am Marktplatz in Blankenstein hat der Hattinger Künstler Michael Görler eine Galerie eröffnet.

„Die Eigentümer, die Familien Klas und Kiphard, haben mir angeboten, das Ladenlokal zu Ausstellungszwecken zu nutzen. Bis ein neuer Pächter gefunden ist“, erklärt Görler.

Auf 220 Quadratmetern präsentiert der Künstler Arbeiten seiner VHS-Malerei- und Bildhauereiklassen: das großformatige Wandbild „Frauenorchester aus Auschwitz“ etwa oder die Bildhauerei-Installation „Sinti und Roma“. Pünktlich zu Ostern ist auch die neueste Arbeit der Bildhauereiklasse fertig geworden – „Der Kreuzweg“. Vierzehn Stationen zeigen den Leidensweg Jesu. Der Raum ist leicht abgedunkelt, unter jeder Station brennt ein kleines Windlicht. Außerdem befindet sich in der Arbeit ein echtes Stück Heimat – die Kreuze sind aus 200 Jahre alten Blankensteiner Fachwerksbalken gefertigt.

Vom Standort der Galerie wollen die Künstler sich auch in Zukunft inspirieren lassen. Görler: „Nach den Osterferien beginnt die Freilichtmalerei-Saison. Wir werden uns mit Gassen und Winkeln der Blankensteiner Altstadt beschäftigen.“ Bis dahin können Besucher noch die Ergebnisse der letzten Freilichtmalerei-Saison betrachten. Sie zeigen das „Klein-Venedig des Bergischen Landes“ – Langenberg.

Da 25 Künstler beteiligt sind, wechseln die Ausstellungen monatlich. Aktuell zeigt der Bildhauer Ludwig Steinrücken aus Gevelsberg Vollholz-Skulpturen, Darunter auch Arbeiten für das Wichernkreuz in Bredenscheid.

Die Galerie ist so konzipiert, dass sich die Werke unkompliziert auf- und abbauen lassen. So sind Lampen nicht in die Wände oder Decken gebohrt, sondern stehen auf mobilen Holzkonstruktionen. Geöffnet ist die Galerie samstags und sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr. Am 23. April findet eine Eröffnungsfeier statt, bei der die Künstler ihre Techniken präsentieren.

Linda Aschendorf



Kommentare
Aus dem Ressort
Hattinger Uhrmacher weiß, wie man richtig an der Uhr dreht
Zeitumstellung
Uhrmacher Jörg Faatz über freundliche Uhrzeiten und warum nicht nur Menschen, sondern auch manche Uhren Probleme mit der Zeitumstellung haben.
Grundsteuer soll 2015 in Hattingen stark steigen
Finanzen
Kämmerer Frank Burbulla bringt den Etatentwurf für das nächste Jahr in den Stadtrat ein und sagt:„Nur so sind die Mehrbelastungen im Sozialbereich überhaupt noch zu bezahlen“.
Niederbonsfeld attraktiv für Auswärtige
Niederbonsfeld 2030
Der Stadtteil im Jahr 2030: Das Entwicklungskonzept sagt weniger Einwohner voraus. Gastronom Andreas Silva und Sportvereinsvorsitzender Christian Kolz setzen auf Gäste und Sportler von außerhalb.
Kaum Wohnraum für Flüchtlinge in Hattingen
Asyl
Die Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen spitzt sich in Hattingen zu. Am Montag werden 235 der 238 vorhandenen Plätze für Asylbewerber belegt sein.
Freier Eintritt in die Wechselausstellungen im Stadtmuseum
Stadtmuseum
Der Rat entscheidet über die Museumstarife in Hattingen, über verkaufsoffene Feiertage und Ehrungen für Verdienste.
Fotos und Videos
Wolf Codera in Hattingen
Bildgalerie
Session Possible
Kindermusical begeisterte.
Bildgalerie
Jericho
Konzert
Bildgalerie
Chorerlebnis
Impressionen vom neuen Theaterstück
Bildgalerie
Laienspielgruppe