Das aktuelle Wetter Hattingen 11°C
Neue Galerie

Bildhauer in der Drogerie

21.03.2010 | 15:42 Uhr
Bildhauer in der Drogerie

Skulpturen statt Lippenstift, Gemälde statt Shampoo – in der ehemaligen Schlecker-Drogerie am Marktplatz in Blankenstein hat der Hattinger Künstler Michael Görler eine Galerie eröffnet.

„Die Eigentümer, die Familien Klas und Kiphard, haben mir angeboten, das Ladenlokal zu Ausstellungszwecken zu nutzen. Bis ein neuer Pächter gefunden ist“, erklärt Görler.

Auf 220 Quadratmetern präsentiert der Künstler Arbeiten seiner VHS-Malerei- und Bildhauereiklassen: das großformatige Wandbild „Frauenorchester aus Auschwitz“ etwa oder die Bildhauerei-Installation „Sinti und Roma“. Pünktlich zu Ostern ist auch die neueste Arbeit der Bildhauereiklasse fertig geworden – „Der Kreuzweg“. Vierzehn Stationen zeigen den Leidensweg Jesu. Der Raum ist leicht abgedunkelt, unter jeder Station brennt ein kleines Windlicht. Außerdem befindet sich in der Arbeit ein echtes Stück Heimat – die Kreuze sind aus 200 Jahre alten Blankensteiner Fachwerksbalken gefertigt.

Vom Standort der Galerie wollen die Künstler sich auch in Zukunft inspirieren lassen. Görler: „Nach den Osterferien beginnt die Freilichtmalerei-Saison. Wir werden uns mit Gassen und Winkeln der Blankensteiner Altstadt beschäftigen.“ Bis dahin können Besucher noch die Ergebnisse der letzten Freilichtmalerei-Saison betrachten. Sie zeigen das „Klein-Venedig des Bergischen Landes“ – Langenberg.

Da 25 Künstler beteiligt sind, wechseln die Ausstellungen monatlich. Aktuell zeigt der Bildhauer Ludwig Steinrücken aus Gevelsberg Vollholz-Skulpturen, Darunter auch Arbeiten für das Wichernkreuz in Bredenscheid.

Die Galerie ist so konzipiert, dass sich die Werke unkompliziert auf- und abbauen lassen. So sind Lampen nicht in die Wände oder Decken gebohrt, sondern stehen auf mobilen Holzkonstruktionen. Geöffnet ist die Galerie samstags und sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr. Am 23. April findet eine Eröffnungsfeier statt, bei der die Künstler ihre Techniken präsentieren.

Linda Aschendorf



Kommentare
Aus dem Ressort
Linkspartei warnt vor Umgestaltung des Ruhrbogens
Ruhrbogen
Die Ratsfraktion der Linkspartei ist empört über die Pläne der Bezirksregierung zur Umgestaltung der Ruhr. In einer Anfrage an die Bürgermeisterin fragt sie nach weiteren Details zur Sache. Der Initiativ-Kreis zur Erhaltung des Ruhrbogens plant derweil weitere Aktionen zum Thema.
Großbauer überlebt Wasserprobe
Ausstellung
Wittener, der auf dem Kirchplatz denunziert wurde, stirbt trotzdem.VHS-Malklasse bildet „Hexenverfolgung im Ennepe-Ruhr-Kreis“ ab
Gastronomen setzen auf den Herbst
Gastronomie
Das milde Herbstwetter mit viel Sonne belebt die Außengastronomie.Gäste genießen Gerichte zu jeder Tageszeit an der frischen Luft
Tulpenzwiebeln für den guten Zweck verkauft
Rotary Club
Rotarier sammeln mehr als 5000 Euro für medizinische und pädagogische Hilfe für Kinder
Frauen beeindrucken und Rivalen abhalten
Natürliches EN
Der Herbst ist Brunftzeit. Da wird das Wild zur Gefahr für den Straßenverkehr.Andere Tiere wie zum Beispiel die Igel bereiten sich derweil schon auf den Winter vor
Fotos und Videos
Day of song in Hattingen
Bildgalerie
!SING
Ausstellungseröffnung
Bildgalerie
B1