Ausbildung in Teilzeit für Eltern

Mit einer Teilzeitausbildung für Mütter und Väter will das HAZ – Hattingen Arbeit und Zukunft deren „Einstieg begleiten. Perspektiven eröffnen“. Das Landesprojekt hat im April begonnen. „Wir befinden uns in der Teilnehmerakquise“, sagt Anne Faber-Alban, Ansprechpartnerin für Interessenten (02324/ 591-230, Fax -255, Mail faber-alban@haz-net.de).

Zielgruppe sind junge Mütter, Väter und pflegende Angehörige ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die mindestens einen Hauptschulabschluss haben. Das Projekt gliedert sich in zwei Phasen: Die Vorbereitungsphase bis zum 31. Juli. In dieser wird Unterstützung bei der beruflichen Orientierung, den selbstständigen Bewerbungsbemühungen, der Vorbereitung auf die Berufsschule und die Organisation der neuen Lebenssituation gegeben. Um das in dieser Phase favorisierte Berufsfeld praxisorientiert zu erkunden, werden Betriebspraktika angestrebt.

Darauf folgt im Idealfall die Ausbildungsphase, bei der individuelle Beratung und Unterstützung angeboten wird. Einsatzort in der Vorbereitungsphase ist das HAZ, Am Walzwerk 19. Informationen gibt es bei einer Veranstaltung am heutigen Mittwoch, 10 Uhr, Raum 0-09.