20-Jähriger wurde nach Blitzschlag reanimiert

Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Zwei Personen wurden am Sonntag in Niederwenigern getroffen – Dachstuhlbrand in Welper.

Hattingen..  Ein 20 Jahre alter Essener musste am Sonntagmorgen in Niederwenigern reanimiert werden, nachdem er vom Blitz getroffen wurde.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Mann gemeinsam mit einer 17-jährigen Bochumerin gegen 7 Uhr auf einer Pferdekoppel an der Straße In den Höfen Pferde vor dem herannahenden Gewitter in Sicherheit zu bringen. Der Blitz traf beide, der 20-jährige wurde von den Rettungskräften vor Ort reanimiert. Anschließend wurden sie in Krankenhäuser in Essen und in Bochum eingeliefert.

Danach wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand durch Blitzschlag an der Straße Auf dem Haidchen gerufen. Das Feuer wurde mit „massivem Wassereinsatz“ (Sprecher Jens Herkströter) gelöscht. Anwohner wurden nicht verletzt, sie kamen bei Nachbarn unter. Ein Feuerwehrmann erlitt einen Schwächeanfall, konnte aber noch am Mittag wieder nach Hause.

Auch am Freitag musste die Feuerwehr bereits zu zwei Einsätzen bedingt durch Blitzeinschläge aus­rücken: An der Bahnhofstraße und bei den Stadtwerken an der Gasstraße gab es aber zum Glück keine bleibenden Schäden.