Zwei Filme laufen ab Samstag im Kino Babylon

Wehringhausen..  Ab Samstag, 17. Januar, zeigt das Kino Babylon in der Pelmke an fünf Terminen den amerikanischen Spielfilm „Das verschwinden der Eleanor Rigby“. Außerdem ab Samstag an drei Terminen im Programm: der packende Dokumentarfilm „Citizen Four“ über den Whistleblower Edward Snowden. „Das Verschwinden der Eleanor Rigby“ (Regie: Ned Benson) wird nur am Dienstag in der Original-Fassung mit Untertiteln (englisch) gezeigt. Termine: Samstag um 19, Sonntag um 20.30, Dienstag (OmU) um 20 sowie am Mittwoch um 17.45 und 20.15 Uhr bei 6 Euro Eintritt, ermäßigt 4,50 Euro. Karten unter 336967.

Zu „Citizen Four“: Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte Emails von einem Unbekannten, der sich „Citizen Four“ nennt und Beweise für verdeckte Massenüberwachungsprogramme der NSA und anderer Geheimdienste in Aussicht stellt. Im Juni 2013 fliegen Poitras und zwei Journalisten nach Hongkong, um sich mit „Citizen Four“ zu treffen. . . Termine: Samstag um 17, Sonntag um 16 sowie Dienstag um 18 Uhr bei 6 Euro Eintritt, ermäßigt 4,50 Euro. Karten unter 336967.