Zeitreise

Sie haben noch keine Pläne für den heutigen Silvesterabend? Kein Problem – hier ein Tipp, wie man es sich so richtig gut gehen lässt. Machen Sie es sich auf ihrem Sofa bequem und schließen die Augen. Nun stellen Sie sich eine Zeitmaschine vor und betreten den Apparat in Gedanken. Drehen Sie den Datumsschalter (der befindet sich auf dem Armaturenbrett ziemlich weit links) auf - 40; nach wenigen Sekunden landen Sie am 31. Dezember 1974. Wundern Sie sich also nicht, dass es nur drei Fernsehprogramme gibt, die Zigarettenschachtel vor Ihnen den seltsamen Aufdruck „Atika“ trägt und im Getränkeregal der „Persiko“ neben dem „Schlehenfeuer“ steht. Öffnen Sie vielmehr die Haustür, treten einen Schritt vor und atmen ganz tief ein. Es ist das letzte Mal, dass sich Ihre Lungen mit frischer Luft der selbstständigen Stadt Hohenlimburg füllen. Ab morgen sind Sie Hagener. Reisen Sie also auf jeden Fall vor Mitternacht zurück in die Gegenwart. Ansonsten erleben Sie nämlich keinen allzu fröhlichen Übergang ins neue Jahr.