Zehnermädchen holen Platz vier

Hohenlimburg..  Am Samstag fanden in der Rundturnhalle Hohenlimburg Fußballturniere für D- und C-Juniorinnen statt. Ausrichter war der SV Hohenlimburg 1910.

Nachdem bei den D-Juniorinnen kurzfristig ein Team absagte, wurde kurzerhand der Modus geändert. Anstatt das Turnier in zwei Gruppen auszutragen, entschieden sich die Organisatoren nun für den Modus „Jeder gegen jeden“. Eine gute Entscheidung, kam es doch zu spannenden Spielen. Die Mannschaften zeigten guten Fußball, und die Stimmung auf der Tribüne war gut.

Am Ende mussten sich die Gastgeberinnen mit ihrer zweiten Mannschaft nur der Kreisauswahl Wuppertal und dem starken Hammer Sportclub geschlagen geben und erreichten schließlich einen guten dritten Platz.

Kleines Finale

Bei den C-Juniorinnen wurde mit zwei Vierergruppen gespielt. Hier schlugen sich die von Selina Quirin trainierten Gastgeberinnen ebenfalls sehr gut. Nach den Siegen gegen den VfB Schwelm (4:1) und den TuS Rotthausen (3:1) ging es im entscheidenden Spiel gegen die Kreisauswahl Wuppertal um den Einzug in das Finale. Hier unterlagen die Mädels knapp mit 0:2.

So ging es ins kleine Finale um Platz drei und vier gegen die hoch favorisierte Kreisauswahl aus Hagen. Hier war die Luft aber raus, und die Zehnermädchen unterlagen deutlich mit 1:5. Am Ende war SV-Trainerin Selina Quirin mit dem vierten Platz aber sehr zufrieden.

Bei allen Spielen wurde „Fairplay“ groß geschrieben. Die Zuschauer sahen den Mädels an, wie viel Spaß sie am Fußball haben. Daher war auch der Veranstalter SV Hohenlimburg 1910 rundum zufrieden mit dem Ablauf des Hallenturniers.