Winterfest stärkt den Zusammenhalt

Breckerfeld..  Im Sommer gab es die Schützenfeste, aber auch im Winter wollten die Bauernschützen der Landgemeinde Breckerfeld von 1396 e.V. ihren Zusammenhalt pflegen. Daher entstand das Winterfest, das am Samstag traditionell gefeiert wurde. Otmar Schnepper, seit dem Jahr 2000 Vorsitzender des Traditionsvereins: „Das Fest dient seit jeher dem Zusammenhalt der Gemeinschaft der Bauernschützen. Bei Musik und Tanz trafen sich unsere Vorfahren in der festarmen Winterzeit zu Gesprächen in gemütlicher Runde.“

Aus organisatorischen Gründen habe man das Fest, das man bisher im Saal am Dickenberg feierte, ins Vereinslokal „Haus Mähler“ verlegen müssen. Das tat der Stimmung keinen Abbruch.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr machte Otmar Schnepper im Gespräch mit unserer Zeitung deutlich: „Unser Verein lebt, das zeigte einmal mehr die große Beteiligung beim Bauernvogelschießen.“ In allen Bauernschaften haben Mitglieder an zentralen Stellen große, überdachte Info-Stände errichtet. Viel Spaß habe es gegeben, als man sich im Sommer zur Aktion „Cool-Water-Challenge“ bei Familie Geyer in Berghausen traf: „45 Vereinsmitglieder sprangen in den kalten Pool.“

Im September wurde Arnd Neuhaus Vereinsmeister auf dem Schießstand der Deller Schützen. Otmar Schnepper: „Erstmals haben wir unsere Meisterschaft durch das Schießen auf einen Schützenvogel ausgetragen.“ Bisher gab es ein Schießen auf die Zehner-Scheibe.

Bereits jetzt steht die Planung für das Bauernvogelschießen, das vom 29. bis zum 31. Mai gefeiert wird.