Das aktuelle Wetter Hagen 5°C

Einzelhandel

Wie man mit Fabrikverkäufen in NRW Geld sparen kann

14.01.2013 | 10:16 Uhr

Windeln, Tablet-PCs, Zwieback und Wurst. Eigentlich gibt es nichts, was die Fabrikverkäufe der Region nicht im Angebot haben. Wie die Unternehmen ihre Produkte und B-Ware an den Kunden bringen ist dabei so unterschiedlich, wie die Produkte selbst. Während das eine Unternehmen den Fabrikverkauf als...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Aus dem Ressort
Lkw rammt Bus beim Abbiegen in Hagen – keine Verletzten
Unfall
Beim Zusammenstoß eines Busses mit einem LKW ist am Mittwochvormittag in Hagen niemand verletzt worden. Der Sachschaden beträgt indes 100.000 Euro.
IHK Hagen nimmt junge Fußballer an die Hand
Fachkräfte
„Sport trifft Wirtschaft“ - eine ungewöhnliche Initiative der Industrie- und Handelskammer Hagen soll junge Sportler aus der Region beruflich erden.
Weniger als 10 000 Arbeitslose in Hagen
Arbeitsmarkt
In Hagen haben 9968 Menschen keine Arbeit. Besonders die steigende Nachfrage nach Arbeitskräften macht der Agentur für Arbeit Hoffnung.
Vom Anstrich bis zum Bodenbelag
Malerhandwerk
Seit genau 50 Jahren besteht der Malerbetrieb Stegemann in Hagen, vor 15 Jahren haben Michael Harde und Stefan Unger den Handwerksbetrieb übernommen.
Hagener mit Bereitschaft zu vielen Kompromissen
Wohnserie
Das gibt es nicht nur in Studenten-Städten, sondern auch in Hagen: Im Rahmen unserer Wohnserie öffnete sich die Tür zu einer Männer-WG.
article
7466607
Wie man mit Fabrikverkäufen in NRW Geld sparen kann
Wie man mit Fabrikverkäufen in NRW Geld sparen kann
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/wie-man-mit-fabrikverkaeufen-in-nrw-geld-sparen-kann-id7466607.html
2013-01-14 10:16
Fabrikverkauf,NRW,Brandt,Medion,Ontex,Herta,Recklinghausen,Hagen,Essen,Herten
Hagen