Das aktuelle Wetter Hagen 14°C
Kommentar

Wer selber eine Leuchte ist...

15.10.2012 | 17:20 Uhr

Anfangs mag die Fern-Uni ja der berühmte „weltweit einzige Briefkasten mit angeschlossener Druckerei“ gewesen sein. Vor Ort interessierte sich niemand so richtig dafür. Hagen wurde Universitätsstadt ohne Studenten, wie traurig. Das ist jetzt anders. Heute ist die Uni einer der größten Arbeitgeber in der Stadt, Studierende kommen zu Tausenden auf den Campus um dort zu forschen, zu lernen und Abschlüsse zu machen. Natürlich müssen die sich dort zurecht finden, müssen auch abends und an Wochenenden auf Wegen und Plätzen sicher sein, absolut sicher sein. Der Campus ist rasant gewachsen, die Infrastruktur hechelt nun hinterher. Da muss nachgebessert werden, keine Frage. Aber für 2,8 Mio. Euro? Die Kanzlerin meint ja, es gäbe Einsparpotenziale. Oh ja: Ich glaube, ein 250 000 Euro teures Leucht-Logo auf dem Dach des ehemaligen AVZ trägt nicht zwingend zur Sicherheit und Orientierung bei. Werbung muss die Fern-Uni auf andere Art machen. Da gilt mein alter Spruch: Wer selber eine Leuchte ist, braucht kein Kunstlicht.

Martin Krehl



Aus dem Ressort
Waggons der DDR-Reichsbahn brennen auf Brache in Hagen
Großbrand
Großalarm für die Hagener Feuerwehr: Im Gebäude der früheren Zwieback-Produktion auf der Brandt-Brache in Westerbauer waren eine alte Elektro-Akku-Lok aus dem Cuno-Kraftwerk in Herdecke samt vier DDR-Reichsbahn-Waggons aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und total zerstört worden.
Mit einem Kick Abenteuer
Kinderliteratur
Anja Kiel, in Hagen lebende Autorin, stellt ihr Kinderbuch „Lara und die freche Elfe“ vor. Es richtet sich an Erstleser.
Studie erklärt Cargobeamer zu kostspieligerer Alternative
Verladebahnhof
Während der Hagener Rat dem Cargobeamer-Konsortium die Schranke zum Hengsteysee im vergangenen Jahr geöffnet hat und beim RVR beantragt hat, den Regionalplan zu ändern, hat das Nachrichtenmagazin Spiegel einen Blick auf die Cargobeamer AG und ihre Idee geworfen.
LWL-Freilichtmuseum Hagen präsentiert Pferde und Kutschen
Freizeit
Hufgetrappel in der Selbecke - im Hagener Freilichtmuseum dreht sich am 3. August alles um Reittiere, Kutschen und Planwagen. Interessierte Tierfreunde und Familien erhalten Einblicke in die verschiedenen Pferderassen und haben die Gelegenheit, selbst im Planwagen mitzufahren.
Arbeitslose Eltern gehen auf Bewerbungsfahrt durch Hagen
Jobcenter
Das Hagener Jobcenter setzt eine interessante Idee in die Tat um. Langzeitarbeitslose sollen an einem Tag mit vier Bussen auf Bewerbungsfahrt durchs Stadtgebiet gehen und im Speeddating-Verfahren Bewerbungsgespräche mit Firmenchefs führen. Eine wichtige Hürde fällt dabei weg.
Fotos und Videos
Großbrand in alter Brandt-Halle
Bildgalerie
Feuerwehr Hagen
Sportler fliegen durch die Luft
Bildgalerie
Wrestling
Pkw prallte gegen Baum
Bildgalerie
Feuerwehr