Wenn Piraten und Kätzchen die Straßen säumen, ist Karneval

Straßenkarneval– das ist eine schöne Tradition, oder? Ward ihr am Sonntag oder gestern an Rosenmontag auch unterwegs? Ganz viele Kinder – die meisten natürlich mit ihren Eltern – säumten bei den großen Umzügen die Straßen. Bei den Jungs standen die Kostüme Polizist, ­Spidermen, Pirat und Drache ganz oben. Mädchen waren häufig als Prinzessin verkleidet. Oder als ­Lillyfee, Kätzchen oder Micky Mouse. Manche – vor allem jüngere Kinder – waren auch in kuschelige Overalls gehüllt. Als Tiger, Maus oder ­Teddy. Auf jeden Fall mussten die „Plüsch-Kinder“ nicht frieren.

Ihr ward nicht beim Straßenkarneval? Dann habt ihr vielleicht im Kindergarten oder in der Schule gefeiert, oder ihr ward auf einer Faschingsfeier bei Nachbarn oder Verwandten eingeladen. Oder ihr habt ein Kostüm bei einer Feier vom Sportverein oder in der Kirchengruppe präsentiert.

Offziell endet der Karneval übrigens am morgigen Mittwoch. Man spricht von Aschermittwoch.

Und dann heißt es für alle Karnevalsfreunde erst mal Ausruhen und Entspannen. Und warten auf Karneval 2016.
Foto: Michael Kleinrensing