Wenn junge Bürger Politik machen

Hagen- Mitte..  Seit 1992 gibt es in Hagen Jugendräte. Viele Bürger in Hagen wissen jedoch weder was der Jugendrat ist, noch was er macht. Wir haben bei einem Besuch im Bezirk Mitte das Gremium unter die Lupe genommen.

Werden junge Politiker anerkannt?

Robert Jashiewic, der heute die siebte Klasse besucht ist schon seit der vierten Klasse im Jugendrat aktiv und fühlt sich von den Erwachsenen verstanden.

Linus Mittelbach (12), der die sechste Klasse besucht, ist hingegen zum ersten Mal beim Jugendrat und hat ein Anliegen mitgebracht. Er sorgt sich um die Verkehrssicherheit an der Volkshochschule. Linus beklagt sich darüber, dass aufgrund der Baustelle kein sicherer Straßenübergang möglich ist. Ihm wird von einer Vertreterin der Bezirksvertretung versprochen, dass sie sich die Straßenverkehrslage an der beschriebenen Stelle genau ansieht und dann handelt. Kein direkter Erfolg, aber auf jeden Fall ein erster Schritt.

Auch Emmanule Matsagkus (16) fühlt sich verstanden. Er ist seit sechs Jahren im Jugendrat und meint, dass alle Beschwerden ernst genommen werden und Gehör finden. „Wir können mitreden“, sagt er.

Wie funktioniert der Jugendrat?

Fünf Bezirksebenen, jeweils an die fünf politischen Bezirke in Hagen angegliedert, bilden den Gesamtstädtischen Jugendrat, der die Interessen aller Kinder und Jugendlichen in Hagen seit 2007 vertritt. Er ist dafür da, um Anträge aus den Bezirksjugendräten umzusetzen. Verbesserungsvorschläge und Anregungen werden in den einzelnen Bezirksjugendräten gesammelt und ausdiskutiert.

Themen, Projekte und Aktionen werden selbst fesgelegt, so dass jugendrelevante Entscheidungen von jeweils vier gewählten Bezirksvertretern in den Gesamtstädtischen Jugendrat (GJ) getragen werden können.

Vertreter der jeweiligen Jugendräte werden alle zwei Jahre an den Schulen und Jugendeinrichtungen gewählt. Meistens sind diese Vertreter auch Mitglieder der Schülervertretung, Klassen- oder Jahrgangssprecher. Jugendliche, die sich für Interessen ihrer Altersgruppe engagieren möchten, haben aber auch die Möglichkeit, einem der Hagener Jugendräte beizutreten.

Wer sitzt noch im Jugendrat?

Klar ist, dass die Jugendlichen nicht die Einzigen sind, die sich in diesem Rat versammeln. Denn zu den Sitzungen werden auch Bezirksbürgermeister oder andere Bezirksvertreter eingeladen, um sich die Ideen und Verbesserungsvorschläge der Kinder anzuhören und abzuwiegen.

Falls die Anregungen aus dem Jugendräten nicht auf „kurzem Wege“, innerhalb der Stadtverwaltung oder durch den direkten Kontakt zu den zuständigen Stellen zu klären sind, können sie auch im Rahmen der Tagesordnung der Bezirksvertretung behandelt werden.