WBH sperrt Waldflächen

Aus Pflege- und Sicherheitsgründen nimmt sich der Wirtschaftsbetrieb Hagen der Forstflächen rund um das Wasserschloss Werdringen an.
Aus Pflege- und Sicherheitsgründen nimmt sich der Wirtschaftsbetrieb Hagen der Forstflächen rund um das Wasserschloss Werdringen an.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Der Wirtschaftsbetrieb Hagen kümmert sich um Pflegearbeiten in den Wäldern rund ums Wasserschloss Werdringen. Es kann zu Behinderungen kommen.

Vorhalle.. In dieser Woche beginnen Unternehmer im Auftrag der Fachleitung Forst im Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) im Waldgebiet rund um Werdringen mit notwendigen Verkehrssicherungs- und Waldpflegearbeiten. Die Arbeiten dienen neben dem Erhalt der Verkehrssicherung auch der Pflege der Waldbestände. Diese müssen in regelmäßigen Abständen durchforstet werden, um einen stabilen und gesunden Wald zu erhalten und zu fördern.

Bei den Arbeiten werden mit Hilfe von Forstmaschinen Bäume gefällt und an die Wege gebracht. Dabei lässt es sich nicht vermeiden, dass die Wege zeitweise gesperrt und verschmutzt werden. Die Schäden und Verschmutzungen werden im Anschluss an die Arbeiten wieder beseitigt und die Wege instand gesetzt.

Waldwege möglichst meiden

Aus Sicherheitsgründen werden die betroffenen Flächen und Waldwege gesperrt. Die gesperrten Abschnitte und Waldflächen werden in der Örtlichkeit deutlich gekennzeichnet. Das Betreten der gesperrten Waldflächen ist strengstens untersagt. Der WBH bittet darum, die vor Ort gekennzeichneten Waldflächen und Fußwege zu meiden. Für auftretende Unannehmlichkeiten bittet die Forstverwaltung des WBH um Verständnis.