Vorschläge abgeben für Ehrenamtspreis „Aktiv im Norden“

Boele..  „Ohne ehrenamtliches Engagement wäre unsere Gesellschaft weit weniger lebenswert.“ Das war 2003 die Begründung für die Bezirksvertretung Nord, das ehrenamtliche Engagement mit dem Preis „Aktiv im Norden“ erstmalig öffentlich auszuzeichnen. Nachdem im vergangenen Jahr eine Auszeichnung des ehrenamtlichen Engagements wegen der Haushaltssperre nicht möglich war, gibt es den Preis 2015 wieder. Mit der Preisverleihung sollen das Bewusstsein und das Interesse für bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden.

Vorschläge können bis Mitte September bei der Geschäftsstelle der Bezirksvertretung Nord, Schwerter Straße 168, 58099 Hagen, eingereicht werden. Bis zu fünf Preisträger sollen 2015 ausgezeichnet werden. Der Preis „Aktiv im Norden“ besteht aus einer Urkunde und bei Vereinen und Organisationen aus einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Bei Privatpersonen beträgt das Preisgeld 500 Euro. Die Preisträger werden schließlich von einer Jury vorgeschlagen, die unter Leitung des Bezirksbürgermeisters Heinz-Dieter Kohaupt zusammensitzt. Die endgültige Entscheidung trifft die Bezirksvertretung Nord, die Auszeichnung erfolgt im November.