Viele werfen Müll einfach weg – und das ist unheimlich teuer

Abfall-Sünder Euch wird das sicherlich immer wieder gesagt: Werft nicht einfach Müll in die Landschaft. Aber es gibt in Hagen sehr viele Erwachsene, die sich nicht an solch eine vernünftige Regel halten. Das seht ihr sicherlich auch, denn überall in der Stadt liegt viel zu viel Müll herum. Das sieht nicht nur schlimm aus, sondern kostet auch sehr viel Geld. Geld, das wir als Bürger bezahlen müssen, nur weil es solche Menschen gibt. Nur mal ein paar erschreckende Zahlen: Im Schnitt kommen pro Monat 22 Tonnen wilder Müll an den Standorten von Altglas und Altpapier zusammen. Aber auch abseits der Containerstandorte gibt es ganz viele wilde Müllkippen, etwa am Wald- oder Wegesrand. Die haben im vergangenen Jahr sogar stark zugenommen. So kamen in einem Jahr 84 Tonnen Müll zusammen – das sind mehr als drei große Sattelzüge voll. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 waren es „nur“ 74 Tonnen. Wie ihr sicherlich wisst: Geld kann man nur einmal ausgeben. Und wenn soviel Geld ausgeben werden muss, um den einfach weggeworfenen Müll einzusammeln, dann fehlt das an einer anderen Stelle. Auch in den Schulen oder auf den Spielplätzen. Deshalb entsorgt euren Müll immer richtig in den Abfalleimern und schmeißt ihn nicht einfach weg. Und ermahnt auch andere, dass nicht zu tun. Foto: Kleinrensing