Verletzter wehrt sich gegen Helfer

Hagen-Mitte.. Ein Rettungseinsatz eskalierte in der Nacht zum Sonntag. Gegen 21.30 Uhr waren am Samstagabend zwei junge Männer (26 und 23 Jahre alt) auf der Elberfelder Straße unterwegs. Als sie in Höhe des Stadttheaters auf zwei weitere Männer trafen, kam es zu einem Streit, in dessen Verlauf der 26-Jährige niedergeschlagen wurde. Er ging zu Boden und zog sich eine Kopfverletzung zu. Die dunkel gekleideten Täter, etwa 20 bis 25 Jahre alt, konnten trotz Fahndung der Polizei entkommen. Das Opfer zeigte sich währenddessen zunächst verbal aggressiv und machte deutlich, dass er keine Behandlung wünsche. Aufgrund der Schwere der Verletzung, musste er jedoch versorgt werden.

Daher sollte er auf die Trage gehoben werden. Hier begann er plötzlich um sich zu schlagen und in Richtung der Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei zu treten. Daraufhin musste er für den Transport ins Krankenhaus per Handfesseln und Gurten an der Trage fixiert werden. Erst im Krankenhaus beruhigte sich der Geschädigte und konnte vom Arzt versorgt werden bevor er auf die Station kam.