Das aktuelle Wetter Hagen 15°C
Douglas

Umzug nach Düsseldorf: Douglas verspricht Abfindungen für Mitarbeiter

17.02.2016 | 11:13 Uhr
Umzug nach Düsseldorf: Douglas verspricht Abfindungen für Mitarbeiter
Douglas verlegt seine Zentrale von Hagen-Bathey nach Düsseldorf.Foto: Jens Stubbe

Hagen.   Durch den Umzug der Douglas-Zentrale nach Düsseldorf verliert Hagen 400 Arbeitsplätze. Die Auswirkungen für die Stadt und die Mitarbeiter im Überblick.

Es ist ein schwerer Schlag für den Wirtschaftsstandort Hagen: Mit der Verlagerung der Douglas-Zentrale nach Düsseldorf kehrt ein weiteres internationales Aushängeschild der Volmestadt den Rücken. Was bedeutet das? Ein Überblick.

1. Wie viele Arbeitsplätze sind in Hagen betroffen?

Derzeit arbeiten 800 Frauen und Männer in der Unternehmenszentrale in Bathey, die vor allem für den stationären Handel – sprich: für die Filialen – zuständig ist. In Köln gibt es die Zentrale für den Online-Handel mit 200 Mitarbeitern. Zudem gibt es vier regionale Vertriebsstellen in Hamburg, Berlin, Düsseldorf und München mit 200 Beschäftigten. Insgesamt also 1200 Mitarbeiter.

Foto: Manuela Nossutta/Grafik

Künftig werden in Hagen nur noch 400 Mitarbeiter tätig sein – die Belegschaft wird also halbiert. Die Bereiche EDV, Buchhaltung und Finanzen bleiben. In der neuen Unternehmenszentrale in Düsseldorf werden künftig 550 Stellen existieren, weitere 120 (-80) in den regionalen Vertriebsstellen. Unterm Strich sind es künftig also 1070 Stellen – und damit werden 130 Arbeitsplätze in Deutschland wegfallen. Wo dies genau geschehen wird, steht derzeit noch nicht fest. Darüber hinaus stehen aber auch 150 Arbeitsplätze im Ausland auf dem Prüfstand.

2. Welche konkreten Auswirkungen gibt es für die Mitarbeiter?

Mindestens 400 derzeit in Hagen arbeitende Beschäftigte sind durch Umzug oder Arbeitsplatzverluste betroffen. In einem unserer Zeitung vorliegenden Mitarbeiterschreiben kündigt die Unternehmensleitung für die vom Stellenabbau betroffenen Mitarbeiter „ein individuell zugeschnittenes Abfindungsprogramm sowie auch darüber hinausgehende Unterstützung“ an . Zudem werde es für die nach Düsseldorf wechselnden Mitarbeiter „ein individuell zugeschnittenes Paket mit Überbrückungsleistungen“ geben. Gestern und auch noch heute sollen mit allen betroffenen Mitarbeitern Gespräche stattfinden . Bereits im Herbst 2016 sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein.

Douglas-Umzug
Warum Douglas seine Wurzeln in Hagen kappt

Douglas verlegt seine Zentrale von Hagen nach Düsseldorf. In Südwestfalen fehlen die digitalen Talente, erklärt Aufsichtsratschef Kreke im Interview.

3. Wie wird der Umzug begründet?

Doppelstrukturen zwischen Hagen, Köln und den vier regionalen Vertriebsstellen sollen abgeschafft werden. Dass Hagen bei der Zentralisierung das Nachsehen hat, liegt vor allem an dem Online-Handel , der als Zukunftssparte des Unternehmens gilt. Schon bei der Einführung des Online-Handels wurde die Zentrale von douglas.de nicht in Hagen, sondern in Köln eingerichtet. Begründung: Die notwendigen Mitarbeiter finde man eher im Umfeld der Rhein-Metropole.

Lesen Sie auch:
Douglas verlegt Zentrale von Hagen nach Düsseldorf

Hiobsbotschaft für den Wirtschaftsstandort Hagen: Douglas wird seine Unternehmenszentrale von Hagen nach Düsseldorf verlegen.

Ganz ähnlich die Argumentation auch heute: Für die für die Zukunftsfähigkeit notwendigen und auf dem Markt viel umworbenen Internet-Experten biete Hagen nicht das Umfeld. Gegen Köln als neuen Zentralen-Standort habe man sich entschieden, weil dieser für die künftig pendelnden Mitarbeiter aus Hagen zu weit entfernt sei. Daher soll es nun ein Standort im Düsseldorfer Osten werden. Ein Argument für die Landeshauptstadt sei auch, dass dort viele Lieferanten ihren Hauptsitz hätten.

4. Welche Auswirkungen haben die Entscheidungen für die Filialen und die Kunden?

 Zunächst einmal keine direkten. Die Mitarbeiterinnen in den Filialen sind nicht betroffen, es geht auch nicht um einzelne Standorte der Geschäfte (in Hagen gibt es noch eine einzige Filiale in der ­Elberfelder Straße). In die Filialen soll aber massiv investiert werden, um dort das Einkaufserlebnis zu steigern.

Michael Koch

Mehr zum Thema
Douglas-Wegzug: Wie verhalten sich die Ex-Schwestern?
Douglas
Douglas zieht mit seiner Zentrale nach Düsseldorf. Christ, Hussel und Thalia haben aber weiter ihre Unternehmenssitze in Hagen-Bathey. Bleibt das so?
Douglas ist nicht der Vorreiter für die Flucht aus Hagen
Unternehmen
Mit Brandt, Sinn-Leffers, Nordwest, Putsch und Könnemann haben weitere Firmen ihren Abgang aus Hagen angekündigt oder bereits vollzogen.
Kritik von OB Schulz: Douglas hat Hagen keine Chance gegeben
Douglas-Umzug
Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz kritisiert die Douglas-Führung: Das Unternehmen habe Hagen keine Chance gegeben, über Alternativen zu reden.
Warum Douglas seine Wurzeln in Hagen kappt
Douglas-Umzug
Douglas verlegt seine Zentrale von Hagen nach Düsseldorf. In Südwestfalen fehlen die digitalen Talente, erklärt Aufsichtsratschef Kreke im Interview.
Douglas verlegt Zentrale von Hagen nach Düsseldorf
Wirtschaft
Hiobsbotschaft für den Wirtschaftsstandort Hagen: Douglas wird seine Unternehmenszentrale von Hagen nach Düsseldorf verlegen.
Douglas kehrt Hagen den Rücken
Handel
Konzern verlegt die Zentrale nach Düsseldorf. Neue Chefin Isabelle Parize plant millionenschweres Investitionsprogramm und Abbau von Arbeitsplätzen
Ende einer Ära - Douglas-Leitung ohne Kreke-Mitglied
Douglas
Der Hagener Henning Kreke ist jetzt Aufsichtsratsvorsitzender der Douglas-Holding. Damit endet eine Ära in dem einstigen Familienunternehmen.
Douglas-Chef Henning Kreke hört auf - Das Ende einer Ära
Douglas
Henning Kreke hört als Douglas-Chef auf. Mit dem angekündigten Rückzug des Hageners von der Unternehmensspitze endet im Konzern eine Ära.
Douglas-Chefin Reinery über 4711 und
Adventszeit
Claudia Reinery, Parfümerie-Chefin von Douglas, spricht im Interview über Trends und Gerüche. Mit 4711 fängt ihre persönliche Parfüm-Geschichte an.
Douglas-Chef Kreke dementiert Gerüchte über seine Ablösung
Parfümeriekette
Douglas-Chef Henning Kreke hat Gerüchten über seine Ablösung widersprochen. Die Hagener Parfümeriekette will ihr Online-Geschäft kräftig ausbauen.
Online-Handel beflügelt Parfümeriekette Douglas
Wirtschaft
Douglas will schneller wachsen und setzt auf mehr Eigenmarken und Exklusivprodukte. Erste Wachstumsimpulse soll das Weihnachtsgeschäft bringen.
Machtkampf um die Führung des Hagener Douglas-Konzerns?
Handel
Der Konzern dementiert eine bevorstehende Ablösung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Henning Kreke, über die das Wirtschaftsmagazin „Bilanz“ berichtet.
Hagener Buchhandels-Unternehmen Thalia wächst wieder
Buchbranche
Der Hagener Buchfilialist Thalia entdeckt die Kompetenz seiner Händler als Argument gegen Amazon. Positives Ergebnis nicht nur im digitalen Geschäft.
Überraschender Führungswechsel bei Konfiseriehändler Hussel
Einzelhandel
Die Süßwarenkette Hussel trennt sich überraschend von ihrem langjährigen Geschäftsführer Sven Eklöh. Der Nachfolger kommt aus dem Wrigley-Konzern.
Douglas bläst Börsengang ab – Investor übernimmt Mehrheit
Douglas
Deutschlands größte Parfümeriekette kehrt doch nicht an die Börse zurück. Stattdessen wird sie von einem Finanzinvestor an den anderen weitergereicht.
Parfümerie-Kette Douglas will zurück an die Börse
Unternehmen
Vom einstigen Mischkonzern ist nicht mehr viel übrig. Die Hagener konzentrieren sich jetzt aufs Parfümeriegeschäft. Notierung noch für 2015 geplant.
Hagener Konzern Douglas kauft Parfümeriekette in München
Übernahme
Düfte-Riese Douglas kauft die familiengeführte Parfümeriekette Himmer in Bayern. Damit geht die Konzentration des einstigen Handelskonzerns weiter.
Bewegung beim Handel in der Velberter Innenstadt
Einzelhandel
Die VMG stellt Veränderungen vor. Deichmann erweitert durch Untergeschoss, Christ geht, Samoon auch. Dafür gibt es noch mehr Damen-Oberbekleidung.
Douglas verzichtet auf Verkauf von Buchhändler Thalia
Douglas
Douglas will die Buchladenkette Thalia doch nicht abstoßen. Keiner der Kaufinteressenten soll bereit gewesen sein, den geforderten Preis zu bezahlen.
Douglas-Holding will Buchhandelskette Thalia verkaufen
Buchmarkt
Über die Trennung der Douglas-Holding von ihrer Buch-Tochter Thalia gibt es viele Spekulationen. Doch wer kann sich Thalia überhaupt leisten?
Douglas setzt mit Helene-Fischer-Duft auf Wachstumkurs
Douglas-Gruppe
Die Hagener Parfümerie- und Buchhandelskette Douglas geht optimistisch ins Weihnachtsgeschäft. Bücher, Kosmetika und Parfüm stünden weiter ganz oben...
Douglas Holding trennt sich von Juwelierkette Christ
Verkaufsstrategie
Und wieder trennt sich die Hagener Douglas-Holding von einer Sparte. Jetzt wird die Schmuck-Kette Christ aus dem Portfolio aussortiert. Geplant ist,...
Parfümerien-Chef Manfred Kroneder verlässt Douglas
Handel
Der Vertrag von Manfred Kroneder, Chef der Parfümeriesparte, bei Douglas wird nicht verlängert. Vorstandschef Henning Kreke übernimmt kommissarisch....
Douglas - Der Patriarch Dr. Jörn Kreke tritt ab
Douglas
Der Patriarch des Hagener Handelskonzerns Douglas zieht sich zurück. Dr. Jörn Kreke (74) soll aber Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats bleiben.
Kommentare
18.02.2016
06:16
Umzug nach Düsseldorf: Douglas verspricht Abfindungen für Mitarbeiter
von denhoorn | #3

Sehr richtig. Ich werde ab sofort die Parfümerie Douglas meiden.
Es gibt wirklich genug Alternativen die sogar noch preiswerter sind.

Funktionen
Fotos und Videos
SSV Hagen gewinnt Turnier
Bildgalerie
Fritz-Kahl-Turnier
Hagener bei Formel 3 in Zandvoort
Bildgalerie
Motorsport
article
11571351
Umzug nach Düsseldorf: Douglas verspricht Abfindungen für Mitarbeiter
Umzug nach Düsseldorf: Douglas verspricht Abfindungen für Mitarbeiter
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/umzug-nach-duesseldorf-douglas-verspricht-abfindungsprogramm-id11571351.html
2016-02-17 11:13
Economy, Hagen, Douglas, Zentrale, Umzug, Düsseldorf
Hagen