Um 14.30 Uhr startet der Zug

In Boele erreicht die „Fünfte Jahreszeit“ ihren Höhepunkt. An diesem Sonntag, 15. Februar, starten die Narren im Hagener Norden voll durch. Viele Zuschauer säumen wieder die Straßen in Boele und Kabel, wenn sich die etwa 50 Wagen, Musik- und Fußgruppen in Bewegung setzen. Die zahlreichen Zuschauer dürfen auf die schönen und guten Themen gespannt sein. Die Wagenbauer haben sich wieder einiges einfallen lassen.

Die Hauptvertreter sind – wie in jedem Jahr – die Boeler Loßröcke, die Heidefreunde Boelerheide, die KG Grün-Weiß Vorhalle und die KG Blau-Weiße Funken.

Mit einem Straßenkarneval werden die Zuschauer ab 13.30 Uhr auf die Schlüsselübergabe am Boeler Amtshaus eingestimmt. Auf der Amtshaustreppe verkündet der Oberloßrock Marcel I. seine elf närrischen Gesetze. Mit der Unterstützung vom Stukenförster Ludger I. und dem Vorhaller Bauern Dennis I. übernimmt dann der Oberloßrock Marcel I. mit seiner Herzdame Lorena I. die Schlüsselgewalt über die drei tollen Tage im Amtsbezirk Boele. Anschließend marschieren die Symbolfiguren mit Gefolge zum Boeler Marktplatz.

Der Aufstellungsort befindet auf der Schwerter Straße vom Boeler Ring aus bis zur Hagener Straße/Turmstraße. Gegen 14.30 Uhr startet dann der Umzug über Hagener Straße, Helfer Straße, Osthofstraße, Schwerter Straße und endet in der Poststraße: „Baile hölt Pohl“.