Das aktuelle Wetter Hagen 18°C
Hagen

Über Konsequnzen im Klaren sein

21.01.2015 | 00:10 Uhr

ZWer so etwas schreibt und veröffentlicht, muss sich gerade als 20-Jähriger über die Konsequenzen seines Handelns im Klaren sein.

ZEr ist 20 Jahre alt, in dem Alter sollte man wissen, was richtig und falsch ist. Und auch wenn er niemanden persönlich gedroht hat – in der heutigen Zeit muss man überall mit allem rechnen. Man sollte immer alle Seiten betrachten, und in diesem Fall hat die Schule richtig gehandelt und der Junge sollte meiner Meinung nach an erster Stelle den Einsatz bezahlen. Das ist für mich kein dummer Jungenstreich mehr.

ZIch finde es gut, dass man diesen Post ernstgenommen hat. Wenn etwas passiert wäre, wäre das Geschrei groß geworden. Ich hoffe, er wird dafür noch bestraft.

ZAlso mal ganz ehrlich: Wie viele Leute schreiben täglich in Facebook „Ich bring den um“, „Ich hasse ihn“. Soll nun deswegen immer gleich die Polizei benachrichtigt werden? Ihn der Schule zu verweisen finde ich echt zu hart. Bestimmt meinte er noch nicht mal Leute, die auf seiner Schule sind oder waren.

ZDer Schüler hat nicht gedroht. Er hat ein Gedicht geschrieben und gepostet, durch das sich Leute bedroht gefühlt haben. Sieht man sich seine Begründung für das Gedicht an, ist der Verweis unberechtigt.

Kommentare
21.01.2015
07:52
Über Konsequnzen im Klaren sein
von Alter_aber_Fit | #1

Schulverweise werden gerne und schnell erteilt, es zeigt die Hilflosigkeit der Pädagogen und der Schulpschychologen vermittelnd und entspannend...
Weiterlesen

Funktionen
article
10258327
Über Konsequnzen im Klaren sein
Über Konsequnzen im Klaren sein
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/ueber-konsequnzen-im-klaren-sein-aimp-id10258327.html
2015-01-21 00:10
Hagen