U 15 gibt sich keine Blöße

Hohenlimburg..  Auch der vergangene Spieltag gab für die Tennisspieler des TC Weiß-Rot Hohenlimburg Anlass zur Freude und zum Ärgern. Zweimal verließen die Hohenlimburger als Sieger den Platz, dreimal behielten die Konkurrenten die Oberhand.

Juniorinnen U 12, Kreisliga: Schwelmer TC - TC Weiß-Rot Hohenlimburg 4:2. Die Partie verlief lange Zeit spannend, denn Schwelm gewann zwar zwei Einzel, doch Hohenlimburgs Nele Piela sorgte für das 1:2 und auch Ceyda Delibas hatte den Sieg vor Augen. Letztlich musste sie sich aber im dritten Satz mit 7:10 geschlagen geben. Da nutzte es auch nichts, dass das Doppel Sophia Geuß/Ceyda Delibas gewann, denn das Duo Larissa Plum/Nele Piela unterlag denkbar knapp im dritten Durchgang.

Nur einen Satz abgegeben

Junioren U 15, 1. Kreisklasse: TC Weiß-Rot Hohenlimburg - TSV Dahl 6:0. Das war eine klare Angelegenheit für die Hausherren, die nur einen einzigen Satz abgaben. Florian Lange gewann sein Einzel ebenso in zwei Durchgängen wie Alexander Plum, Florian Tillmann und Jascha Steinwender. Das Hohenlimburger Doppel Jan Elhaus/Steinwender benötigte drei Sätze zum Sieg, das zweite Doppel Lange/Plum kam kampflos zum Erfolg.

Juniorinnen U 18, Kreisliga: TC Weiß-Rot Hohenlimburg - TC Concordia Hagen 2:4. Letztlich hätten auch die Hohenlimburgerinnen als Sieger den Platz verlassen können, denn dreimal mussten die Gastgeberinnen in den dritten Satz – und dreimal verloren sie diesen. Dieses Schicksal ereilte sowohl Antonia Flieder (7:6, 1:6, 9:11) und Katharina Hellmann (2:6, 6:0, 2:10) als auch das Doppel Flieder/Louisa Diederichs. (6:2, 2:6, 8:10).

Viola Tillmann (6:4, 6:2) und Louisa Diederichs (6:3, 6:1) hatten zuvor ihre Einzel gewonnen, während das Duo Viola Tillmann/Lea-Sophie Scheffler mit 3:6 und 4:6 den Kürzeren gezogen hatte.

Entscheidung im Doppel

Junioren U 18, 1. Kreisklasse: TC Weiß-Rot Hohenlimburg - TC Rot-Weiß Schwerte II 4:2. Nach den Einzeln war die Begegnung beim Stande von 2:2 noch alles offen. Adrian Knauf (6:3, 6:4) sowie Hendrik Schreyer (6:0, 6:1) hatten zuvor gewonnen, während Tobias Kampe (2:6, 4:6) und Alexander Plum (2:6, 1:6) dem Gegner gratulieren mussten. Somit entschieden die Doppelbegegnungen über Sieg und Niederlage. Und hier bewiesen die Hohenlimburger Nervenstärke: Adrian Knauf/Alexander Plum und Tobias Kampe/Hendrik Schreyer beantworteten mit ihren Erfolgen die Frage nach dem Spielausgang.

Herren 65, Doppel: TSV Dahl - TC Weiß-Rot Hohenlimburg 6:2. Die Partie war frühzeitig entschieden, denn die Gästedoppel Horst Borgmann/Manfred Doerner, Alfred Flockert/Winfried Brandt und Doerner/Flockert verloren deutlich. Da nutzte es nichts, dass sich Brandt/Karl Heinz Heimann in drei Durchgängen mit 6:3, 3:6 und 10:6 durchsetzten.