TSK bezwingt den TSV Dahl auf dem Ostfeld mit 4:2

Fußball, Kreisliga A: TSK Hohenlimburg – TSV Dahl 4:2 (1:0). Ohne drei gelb-gesperrte Aktive musste TSK-Coach Selahattin Bas gegen den TSV Dahl eine ordentliche Elf auf den Platz stellen und bediente sich dabei in der Reserve. Durch den 4:2-Erfolg müssen die Hohenlimburger kaum noch nach unten gucken.

Die ersten 20 Minuten gehörten eindeutig dem Team vom Ostfeld. Burak Turan brachte sein Team in der 13. Spielminute mit einem tollen Distanzschuss in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit stürmten die Dahler sehr viel nach vorne, konnten ihre Bemühungen aber erst nach dem Pausentee in Tore ummünzen. Nach einem Doppelschlag waren plötzlich die Gäste vorne (47./48.).

Nach den beiden Gegentreffern wurde der TSK wach und zeigte Gegenwehr. Ayhan Yetkin egalisierte das Ergebnis nach einer guten Stunde, fünf Minuten später erzielte Turan per Doppelpack den Führungstreffer und brachte sein Team zurück auf die Siegerstraße. Yetkin schnürte in Minute 70 ebenfalls einen Doppelpack, so dass die Hohenlimburger innerhalb von zehn Minuten die Partie komplett an sich rissen.

„Der Sieg ist eventuell nicht zu hundert Prozent verdient, dennoch sind wir sehr froh über die drei Punkte“, so Selahattin Bas.

TSK: Rajski, Karadogan, Turan, Mustafa Civelek, Saglam, Yigit, Köksal, Bungu (83. Torun), Arik (67. Koc), H. Köstereli (72. Aktan), Yetkin.