Tempo-30-Bereich im Ortskern soll ausgeweitet werden

Breckerfeld..  Mit einem einstimmigen Beschluss unterstrich die Stadtvertretung ihr Anliegen, die Verkehrssicherheit auf der Landstraße L 528 zu verbessern. Die Verwaltung wurde aufgefordert, folgende Maßnahmen mit dem Straßenverkehrsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises als auch mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW vorab abzustimmen und die Finanzierung zu klären:
Die Verwaltung möge dem Landesbetrieb Straßenbau NRW mitzuteilen, dass die Hansestadt den Bau eines Kreisverkehres im Bereich der L 528 Breckerfeld/Königsheide priorisiert.
Die Verwaltung möge mit dem Straßenverkehrsamt des Ennepe-Ruhr-Kreises und dem Landesbetrieb Straßenbau NRW abstimmen, die Geschwindigkeit auf der L 528 im Bereich zwischen der Ampelanlage an der Kreuzung L 528/Windmühlenstraße/Straße am Eispalast und der Kreuzung L 528/Prioreier Straße/Westring in beiden Fahrtrichtungen auf 30 km/h zu begrenzen.
Im Bereich der Kreuzung L 528/Prioreier Straße/Westring sind bis zur Fertigstellung des dort für die Zukunft ebenfalls für notwendig gehaltenen Baues eines Kreisverkehrs die Fußgängerüberwege über die L 528, die Prioreier Straße und den Westring durch Zebrastreifen zu sichern.

Sprecher aller Fraktionen forderten die Verantwortlichen beim Landesbetrieb und beim Kreis auf, die Baumaßnahmen und notwendigen Anordnungen so bald als möglich in Angriff zu nehmen.

Sperrung während der Bauarbeiten

Weiter ist man auf anderem Gebiet: Das Land NRW hat für die Beseitigung von Straßenschäden auf der L 699 Branten-Ennepetal Mittel zur Sanierung der Straßendecke auf dem Straßenstück zwischen Holle und der Abfahrt zur Ortschaft Walkmühle und auf der L 701 Breckerfeld-Priorei auf dem Straßenstück oberhalb Drehe bis zum Haus Halde (kurz vor dem Lokal Reckhammer) freigegeben.

Bürgermeister Klaus Baumann: „Die Arbeiten sollen auf der L 699 noch vor den Sommerferien und auf der L 701 in den Sommerferien durchgeführt werden.“ Bei der Sanierung der Straße nach Priorei soll eine Vollsperrung während der Bauarbeiten erfolgen.