Taxi-Fahren wird teurer

Das Taxi-Fahren in Hagen wird teurer.
Das Taxi-Fahren in Hagen wird teurer.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Die neue Taxenverordnung tritt in Hagen am 1. Januar 2015 in Kraft. Damit wird das Taxi-Fahren teurer.

Hagen.. Das Taxifahren wird teurer – darüber hatte unsere Zeitung bereits berichte. Zum 1. Januar 2015 tritt die eine neue Hagener Taxenverordnung in Kraft tritt. Die Stadt informiert über die Einzelheiten. Demnach beträgt künftig der Grundpreis für eine Taxifahrt einschließlich der ersten Wegstrecke beziehungsweise der ersten Wartezeit zwischen 6 und 22 Uhr 2,90 Euro und nachts von 22 bis 6 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen 3,10 Euro. Für Großraumfahrzeuge, also Taxen mit bis zu sieben Sitzen liegt der Grundpreis zwischen 6 und 22 Uhr bei 7,90 Euro, der Großraumzuschlag ab der 5. Person in Höhe von 5 Euro ist im Grundpreis enthalten. Nachts von 22 bis 6 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen liegt der Grundpreis für Großraumfahrzeuge bei 8,10 Euro.

Für den ersten bis dritten Kilometer wird der Fahrpreis für jede besetzt gefahrene Strecke von 47,62 Metern werktags tagsüber auf 0,10 Euro, nachts (22 bis 6 Uhr) sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen für jede besetzt gefahrene Strecke von 43,48 Metern auf 0,10 Euro festgesetzt.

Anfahrt wird nicht vergütet

Ab dem vierten Kilometer wird der Fahrpreis für jede besetzt gefahrene Strecke von 58,82 Metern werktags tagsüber auf 0,10 Euro, das entspricht pro Kilometer 1,70 Euro, festgelegt und nachts sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen für jede besetztgefahrene Strecke von 52,63 Metern auf 0,10 Euro, was einem Kilometerpreis von 1,90 Euro entspricht. Die Anfahrt zum Bestellort wird im Stadtgebiet nicht vergütet.

Wird die Fahrt aus Gründen, die vom Auftraggeber zu vertreten sind, nach Auftragserteilung nicht durchgeführt, so ist der doppelte Grundpreis zu zahlen.

Kofferservice kostet extra

Die Beförderung von Handgepäck wird nicht berechnet. Die Gebühr für den Kofferservice von der Wohnungstür bis zum Bahnsteig oder zurück beträgt 5 Euro. Zum Transport von zusätzlichen Gütern wie Kühlschrank, Fernsehgerät, Möbel usw. mit Hilfe des Fahrers beim Ein- und Ausladen bzw. wenn der Laderaum extra für diesen Transport verändert werden muss, beträgt der Zuschlag 5 Euro. Der Zuschlag für bargeldlose Zahlungen liegt bei 1,50 Euro. Die Beförderung von Hunden, Katzen sowie Kleintieren ist zuschlagsfrei.

Für die Wartezeit ab der 1. Minute wird ein Preis von 30 Euro pro Stunde (0,50 Euro pro angefangene Minute) erhoben.