Tausende wollen Charlie Hebdo

Hagen..  Acht Tage nach dem Attentat auf das Pariser Satire-Magazin Charlie Hebdo erschien gestern die weltweit beachtete nächste Ausgabe. Das sogenannte „Journal des Survivants“ (Das Journal der Überlebenden) wurde rund drei Millionen Mal gedruckt. Auf dem Titelblatt ist eine Karikatur des Propheten Mohammed zu sehen. Er weint und hält die um die Welt gegangene Solidaritätsbekundung „Je suis Charlie“ in der Hand. Darüber der Spruch: „Tout est pardonné“ („Alles ist vergeben“).

In Hagen war die Nachfrage nach der Ausgabe gestern groß. An den Kiosken und in den Buchhandlungen fragten etliche Kunden nach dem Heft. Aus der Retail-Buchhandlung im Hauptbahnhof hieß es: „Jeder zweite Kunde fragt nach der Charlie-Hebdo-Ausgabe.“ Rund 600 Käufer und rund dreimal so viele Stöbernde kommen täglich in die Buchhandlung. Die Händler vor Ort in Hagen wird das Heft allerdings erst zum Wochenende erreichen. Vorausgesetzt, genügend Ausgaben erreichen den Hagener Markt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE