Das aktuelle Wetter Hagen 12°C
Hagen

Tagesmütter wollen mit Vorurteilen aufräumen

21.01.2015 | 00:10 Uhr

Breckerfeld. Es gibt dieses Vorurteil: Tagesmütter – die können sich sowieso nur die Reichen leisten. „Damit“, sagt Sabine Siemer, „wollen und müssen wir ganz dringend aufräumen.“ Zum Beispiel bei der Tagesmütterbörse am Samstag, 24. Januar, 10 bis 13 Uhr, in ihrem „Spatzennest“ an der Bonkampstraße 5. Da stellen Tagesmütter aus Breckerfeld sich und ihr Angebot vor.

Wie fühle ich mich, wenn ich mein Kind zu einer fremden Person gebe? Hat jeder einen Rechtsanspruch? Wie finanziert sich eine Tagesmutter? Das sind nur einige der Fragen, die Sabine Siemer und ihre sechs Kolleginnen, die sich mit den Kinder einmal im Monat zum Austausch treffen, beantworten wollen.

Finanzierung über das Jugendamt

„Im Grunde genommen verhält es sich bei Tagesmüttern wie bei Kindertagesstätten – sie werden zu großen Teilen über das Jugendamt finanziert“, so Siemer. Dazu komme eine deutlich höhere Flexibilität: „Bei uns muss man nicht von montags bis freitags buchen. Zum Teil betreuen wir Kinder, die nur fünf Stunden in der Woche zu uns kommen.“ Auch nach dem Besuch einer Kindertagesstätte oder sogar der Offenen Ganztagsschule (teilweise ohne, dass zusätzliche Kosten auf die Eltern zukommen).

Während, so Sabine Siemer, die Jugendämter zunehmend darauf setzten, die Plätze in den Kindergärten zu vergeben, spüren sie und ihre Kolleginnen auch in Zeiten der U-3-Betreuung durchaus einen Bedarf. „Die U-3-Konzepte, die teilweise eine Betreuung von kleinen Kindern und Vorschulkindern in einer Gruppe vorsehen, stoßen nicht bei allen Eltern auf Begeisterung.“

Geregelt ist auch die Betreuung während eines Urlaubs einer Tagesmutter oder bei Erkrankungen. „Wir vertreten uns gegenseitig“, sagt Angelika Thomas, „das organisieren wir untereinander. Durch die Treffen kennen uns auch die Kinder der anderen Tagesmütter.“

Jens Stubbe

Kommentare
Funktionen
article
10258606
Tagesmütter wollen mit Vorurteilen aufräumen
Tagesmütter wollen mit Vorurteilen aufräumen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/tagesmuetter-wollen-mit-vorurteilen-aufraeumen-aimp-id10258606.html
2015-01-21 00:10
Hagen